Japanische und chinesische Kalligraphie
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Kunst » Kunst 4 » Japanische und chinesische Kalligraphie

Japanische/chinesische Kalligraphie und Schrift

Ads

Das Wort Kalligraphie stammt aus dem Griechischen und steht für „Schönschreiben“

Gerade in Asien hat die Kunst der Kalligraphie eine große und sehr alte Bedeutung. In Japan und China ist die Kalligraphie ein wichtiger Bestandteil der Kultur und der Traditionen.

Kalligraphie

Die Grundlage der Kalligraphie stellen die 4 Kostbarkeiten dar.

Der Pinsel
Der Pinsel besteht je nach Verwendung aus den unterschiedlichsten
Tierhaaren oder auch teilweise aus Mischungen. Er läuft spitz zu, damit
eine saubere Linienführung möglich ist. Ein Pinsel ist nicht umsonst eine
Kostbarkeit, denn er kann je nach Art einen stolzen Preis haben

Das Papier
Traditionelles Papier (Reispapier) wir aus der Rinde des Maulbeerbaums
hergestellt und wurde in China entwickelt. Nach und nach gelangte das
Papier auch in unsere Welt. Etwa 600 nach Chr. Gelangte das Papier auch
nach Japan und entwickelte sich dort weiter..

Tusche
Die Tusche ist in der Regel ein harter Block, der aus dem Ruß verschiedener
Holzarten hergestellt wird. Zusammen mit Leim aus tierischer Herkunft, wird
die Tusche in mehreren Schritten zu einem Block gegossen.

Reibstein
Der Reibstein st in Prinzip eine flache Tonschale, in der die Tusche vom
Tuscheblock zusammen mit Wasser "angerieben" wird. durch die Menge
von Wasser und die Länge des Reibens, wird die Deckkraft der endgültigen
Tusche zum Kalligraphieren bestimmt.

Der Vorgang des Kalligraphierens selbst ist ein Prozess der Konzentration.
Es kommt sehr stark auf Ruhe und Ausgeglichenheit an. Wichtig ist die
korrekte Haltung des Pinsels und die Führung auf dem Untergrund

China und der Ursprung der Schrift

Vor ca. 3200 Jahren entstanden in China die eigentlichen chinesischen
Schriftzeichen. Vor dieser Zeit existierte lediglich eine hieroglyphische
Art von Zeichen, die ein Geschehen oder eine Sache darstellten.
Nach und nach veränderte sich diese Bildhafte Darstellung immer weiter
zu der heute bekannten Form der chinesischen Schriftzeichen und auch
der japanischen Schriftzeichen. Im Lauf der Jahrhunderte entwickelten
sich verschiedene Schriftstile.

Siegelschrift(tensho)
Wurde vorwiegend für Siegel verwendet und hat aber dennoch noch immer
einen Platz in der heutigen Schriftkunst. Hat eine starke Bildhaften Prägung

Kanzleischrift(reisho)
Um den Schreibprozess zu optimieren, wurde die Kanzleischrift entwickelt.
Sie ermöglicht eine wesentlich flüssigere und zugigere Schreibweise.

Kursivschrift(sosho)
Die Kursivschrift setzt den Trend der Kanzleischrift fort und entwickelte sich
zu einer komprimierten Form der Kanzleischrift. Das hat zur Folge, das eine
Text sehr schnell geschrieben werden kann. Aber dennoch sehr darauf
geachtet werden muss, dass keine Abweichungen und dadurch andere
Zeichen entstehen.

Regelschrift(kaisho)
Die Regelschrift entwickelte sich zeitgleich mit der Kursivschrift und stellt noch
heute die gebräuchlichste Art dar. Sie ist zugleich die schönste Form und
zeichnet sich durch ihre Klarheit aus. Halbkursivschrift(gyosho) Das ist eine
entstandene Mischung aus der Kursivschrift und der Regelschrift und zeichnet
sich in erster Linie durch zusammenhängendes Erscheinungsbild aus.

Als die Schrift Japan erreichte

Ab dem 5. Jahrhundert wurde die chinesische Schrift nach Japan gebracht.
Davor existierte in Japan kein vergleichbares Schriftsystem. Da das aber
nicht ohne Probleme funktionieren konnte, wurden in Japan zusätzlich
noch 2 Alphabete eingeführt. Das Hiragana und das Katakana. Diese
spiegeln in der Regel pro Zeichen eine Silbe wieder und werden noch
intensiv verwendet, gerade im Bezug auf westliche Namen usw.

Im Laufe der Zeit entwickelten sich die ursprünglichen chinesischen
Schriftzeichen in Japan weiter und wurden zum Teil stark verändert
oder weiterentwickelt.




Diese Seite über "Japanische/chinesische Kalligraphie und Schrift" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Ein Leinwanddruck für alle G...
    von MG123 am 12.06.2008
 » Zauberer und andere Künstler...
    von Zauberer am 14.06.2008
 » Wandtattoos und Wandverzieru...
    von MG123 am 07.07.2008
 » Kleine Kunstwerke aus Holz
    von dukasi am 28.07.2008
 » Wandtattoos - Geschenkideen ...
    von MG123 am 14.08.2008
 » Fotos in passenden Bilderrah...
    von dawndaldra am 12.10.2008
 » Musikhäuser - fachkundige Ku...
    von rania_g am 18.10.2008
 » Präsentationsmöglichkeiten f...
    von jtseo am 20.10.2008
 » Fotostudio München belichtun...
    von didavy am 23.10.2008
 » Was macht einen guten Bilder...
    von Sonnenschein am 01.12.2008
 » Plakate und Posterrahmen
    von jtseo am 12.01.2009
 » New York Bilder - Gemälde au...
    von Andre Weinrich am 11.01.2009
 » Ein Wandtattoo ist Kunst
    von MGD am 19.01.2009
 » Bilder einmal etwas anders -...
    von jtseo am 23.01.2009
 » Dekorationsideen mit Postern
    von suheli am 28.01.2009
 » Glücksräder aus Ostfriesland
    von kalle1955 am 17.02.2009
 » Schon in der Kindheit das Id...
    von karl krueger am 08.04.2009
 » Photos auf Leinwand - der ne...
    von jtseo am 18.05.2009
 » Der Trend zurück zu Leinwand...
    von Sam am 08.06.2009
 » Durch die Auftragsmalerei vo...
    von nico123 am 16.06.2009
 » Fotokunst-neuer Trend der Wa...
    von fattymonk am 16.06.2009
 » Poster aus Rock, Pop und Rap
    von synthi am 09.07.2009
 » Was ein Musikschüler bei der...
    von mosellaweb am 29.09.2009
 » Bilder für jedermann
    von Steffen am 17.11.2009
 » Echte Japanische und chinesi...
    von chrispi am 18.11.2009
 » Japanische und chinesische K...
    von chrispi am 18.11.2009
 » Zeitgenössische Wandbilder i...
    von paul_panzer2 am 29.01.2010
 » Das Digitalpiano Yamaha Clav...
    von mosellaweb am 25.03.2010
 » art5000.de - Kunst kaufen un...
    von art5000 am 18.03.2010
 » Die Bildbearbeitung im Onlin...
    von Steffen am 05.05.2010
 » Schmuck basteln mit Swarovsk...
    von matze67 am 26.05.2010
 » Mit Bronzefiguren Ambiente s...
    von Bronzefrau am 01.06.2010
 » Erinnerungen an den schönste...
    von Martin Bruhin am 14.06.2010
 » Pflanzen und Pflanzen-Motive...
    von Chuck am 21.06.2010
 » Die teuersten Gemälde aller ...
    von caro_bloggt am 13.07.2010
 » Mosaik Bastelspaß - direkt o...
    von jtseo am 09.07.2010
 » Unvergängliche Hochzeitsbild...
    von Martin Bruhin am 03.08.2010
 » Schöne Gartenskulpturen
    von caro_bloggt am 22.08.2010
 » Ausstellungseröffnung am die...
    von Guethler am 12.10.2010
 » Kunsthandwerk kaufen - Kunst...
    von anjanjager am 30.10.2010
 » Fototapeten - visuelle Schma...
    von Chuck am 15.11.2010
 » Leinwanddrucke für die eigen...
    von pkw am 19.11.2010
 » Künstler - Ein Sammelbegriff...
    von anjanjager am 07.01.2011
 » Klavier-Unterricht der beson...
    von Joulina am 04.03.2011
 » Klavier lernen - ganz einfac...
    von Joulina am 04.03.2011
 » Ölbilder an der eigenen Wand
    von giffits.de am 07.03.2011
 » Malerei abstrakt - Interpret...
    von Sinus-Art am 22.03.2011
 » Geigen und das umfangreiche ...
    von mende am 04.04.2011
 » Leichter Einstieg ins Gitarr...
    von searn am 04.04.2011
 » Abstrakte Bilder als realitä...
    von Tanja am 14.04.2011



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Japanische und chinesische Kalligraphie`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.