Auf den Japan Studienreisen der japanischen Geschichte auf der Spur
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Reisen » Reisen 22 » Auf den Japan Studienreisen der japanischen Geschichte auf der Spur

Japan Studienreisen zu japanischen Geschichte

Ads

Japan Studienreisen werden immer beliebter. Besonders für Personen, welche einen tiefen Einblick in die japanische haben möchten sind sie besonders interessant.

Japan Studienreisen empfehlen sich besonders in die Hauptstadt Tokyo. Die alte Stadt hat eine beeindruckende Geschichte und ist für Touristen auf Japan Rundreisen besonders interessant. Die Stadt ist sehr schnell gewachsen und war zu früheren Zeiten noch ein Shogunat. Insgesamt gab es etwa 260 Fürsten, die dem Shogun unterworfen waren und die ihre Häuser rund um den Palast errichten mussten. So entstand die Oberstadt. Um die Oberstadt instand zu halten, waren viele Bedienstete nötig. Nicht nur das Hofpersonal musste dort wohnen, man bot auch Handwerkern und Händlern ein Auskommen. Gleichzeitig wuchs die Unterstadt innerhalb relativ kurzer Zeit auf über eine Millionen Bewohner.

Wer seine Japan Studienreisen hierher plant, erfährt auch von dem Erdbeben und der Feuerkatastrophe im Jahr 1657. Einer Legende nach wurde das Feuer von einem brennenden Kimono ausgelöst. Der Kimono hatte einer Frau gehört, die sich aus Kummer das Leben genommen hatte. Ein Priester verschenkte den Kimono darauf weiter, doch auch die neue Besitzerin starb. Noch dreimal wurde das Kleidungsstück an eine Frau verschenkt, doch keine überlebte. Darauf wollte der Priester den Kimono verbrennen. Bei diesem Versuch wurde das Feuer von dem Kimono in den Tempel geweht, der sofort in Brand geriet. Bei dem folgenden Großbrand, brannte fast das gesamte Tokyo nieder. Tokyo wurde noch einige Male zerstört. Grund für die vielen Schäden waren vor allem die vielen Holzhäuser, die man gebaut hatte, da sie sich bei Erdbeben als deutlich stabiler als Häuser aus Stein erwiesen haben.

Auch heute noch sieht man während der Japan Rundreisen viele Häuser aus Holz, vor allem in den Außenbereichen. Wie groß die Schäden auch waren, Tokyo wurde immer wieder aufgebaut. Erst mit den neuen technischen Errungenschaften und sehr guter Ausbildung der Architekten ist es gelungen, Häuser zu bauen, die sowohl die Erdbeben, als auch ein mögliches Feuer überstehen.

Sehenswert während der Japan Studienreisen ist Asakusa in der Unterstadt. Bis heute gibt es dort viele Handwerksbetriebe, die man durchaus bei ihrer Arbeit beobachten kann. Vor allem die Färbereien sind interessant, da sie einen Großteil ihrer Aufgaben vor den Türen erledigen. Touristen sind dort durchaus üblich und gern gesehen. Wer traditionelles während der Japan Studienreisen kaufen möchte, der sollte in die Nakamise-Einkaufsstraße gehen. Hier wird vor allem viel aus Papier angeboten, wie zum Beispiel Fächer. Touristen, die typisch japanisches Spielzeug kaufen möchten, das nicht elektronisch ist, werden hier ebenfalls fündig werden. Die kleinen Restaurants laden zu einer Pause ein.


Diese Seite über "Japan Studienreisen zu japanischen Geschichte" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » www.kurreisenpolen.de stellt...
    von ADP.Presse am 10.08.2010
 » Goodbye Deutschland - Leben ...
    von ADP.Presse am 10.08.2010
 » Schöne Herbsttage an der Nor...
    von AGerhard am 09.08.2010
 » Der Kluge reist im Zuge
    von waltermeier am 09.08.2010
 » Paradies in den Alpen - Welc...
    von ADP.Presse am 10.08.2010
 » Mach Dein Urlaub - Lastminut...
    von Bratuk am 17.08.2010
 » Reisende und ihre Ziele
    von Bell01 am 25.08.2010
 » Reisegutscheine und was es z...
    von urlauber am 25.08.2010
 » Urlaubsziel Usedom
    von findur am 02.09.2010
 » Eine Bed and Breakfast Unter...
    von jtseo am 30.08.2010
 » Auf den Japan Studienreisen ...
    von Gaijin am 31.08.2010
 » Campingurlaub in Nordeuropa
    von Ronny am 03.09.2010
 » Schweden-Urlaub mit Hund
    von Otto am 03.09.2010
 » Premierenkreuzfahrten - Jung...
    von summerguido am 06.09.2010
 » Bulgarien, ein Land mit Gesc...
    von xa444 am 07.09.2010
 » Die grüne Insel Ibiza
    von xa444 am 08.09.2010
 » Istanbul, die heimliche Haup...
    von xa444 am 08.09.2010
 » Das bekannteste Weltwunder d...
    von xa444 am 08.09.2010
 » Die Türkei, ein Land mit zwe...
    von xa444 am 08.09.2010
 » Städtereisen in Europa
    von Leahana am 12.09.2010
 » Die Springbreak Party Europa...
    von victor am 14.09.2010
 » Nordsee pur
    von findur am 23.09.2010
 » Urlaub auf Teneriffa planen
    von whiterose211 am 20.09.2010
 » Pauschalreisen nach Mallorca
    von MaxTrix-js am 09.09.2010
 » Autovermietungen sind sehr p...
    von johnsmiths am 30.09.2010
 » Fincaurlaub oder Urlaub im L...
    von fincaurlaub am 02.10.2010
 » Hamburg aus der Vogelperspek...
    von gdehne am 05.10.2010
 » Erholung in Wernigerode
    von Arrived am 09.10.2010
 » Wochenendreisen und Kurztrip...
    von Steffen am 13.10.2010
 » Die Kosten der Japan-Reise n...
    von spjapanreisen am 22.10.2010
 » Eine Studienreise kann auch ...
    von Blank am 25.10.2010
 » Port Dickson - Ein kleiner W...
    von anjanjager am 27.10.2010
 » Mit dem Rad über die Alpen
    von Lutero am 28.10.2010
 » Berliner Hotelbetten und die...
    von Franklin2563 am 28.10.2010
 » Mein nächstes Reiseziel - Am...
    von Bernhard Reise am 02.11.2010
 » Yachtcharter in Kroatien - E...
    von anjanjager am 05.11.2010
 » Airport Nürnberg - Eine Alte...
    von MichaelN am 31.10.2010
 » Ick liebe dir, Berlin
    von textis am 01.11.2010
 » So hat man lange eine Freude...
    von minimi am 28.10.2010
 » Das Hotel Bergknappenhof im ...
    von Bergknappenhof am 09.11.2010
 » Urlaub in Caorle
    von myriam am 10.11.2010
 » STOP OVER REISEN bietet exkl...
    von Vilsa am 09.11.2010
 » Dolce Vita an der Adria
    von myriam am 15.11.2010
 » Cinque Terre Hotels an der m...
    von anjanjager am 19.11.2010
 » Zimmer mit Frühstück in Ligurien
    von anjanjager am 19.11.2010
 » Segelboot Charter Kroatien -...
    von anjanjager am 18.11.2010
 » Yacht Charter Kroatien - Lux...
    von anjanjager am 18.11.2010
 » Der Segeltörn in Kroatien
    von anjanjager am 18.11.2010
 » Entspannen in Südtirol
    von myriam am 19.11.2010
 » Wellness- und Romantik-Kusch...
    von petraschmidt am 22.11.2010



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Auf den Japan Studienreisen der japanischen Geschichte auf der Spur`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.