Was tun, wenn der PC streikt?
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Computer » Computer 5 » Was tun, wenn der PC streikt?

Was tun, wenn der PC streikt?

Ads

Es gibt viele Ursachen, wenn ein PC Streikt. Es kann sich um viele verschiedene Ursachen handeln, die meist schnell behoben werden können.

Beim Basteln immer genau vorher Informieren und den Netzstecker vorher abziehen. Als  erstes sollten Sie lokalisieren was genau nicht funktioniert. Folgende Tipps sind nur für geübte Personen empfehlenswert, da immer das Risiko eines elektrischen Schlages mit Todesfolge besteht.

 

  1. Wenn der PC kein Lebenszeichen von sich gibt, sollten Sie prüfen , ob die Stecker des PC`s und des Monitors in den jeweiligen Steckdosen steckten und ob diese Steckdosen auch aktiv sind, also Strom führen. Ist der PC mit dem Monitor verbunden? Sollte dies der Fall sein, kontrollieren Sie ob der Netzschalter hinten am PC auch eingeschaltet ist. Wenn sich nichts tut und keine Lampe am PC leuchtet, wird mit Sicherheit das Netzteil defekt sein.

 

  1. Sollte vorn am PC eine Lampe ( Leuchtdiode) leuchten, dann liefert zumindest schon mal das Netzteil des PC`s Strom. Testen Sie ob der Lüfter des Netzteils läuft wenn der Hauptschalter vorn am PC betätigt wird. Wenn das der Fall ist gehen Sie zu Punkt   Nr. 5.  Das heißt  aber nicht, dass das Netzteil völlig OK ist. Wenn Sie jetzt ein Voltmeter  haben , können Sie die  folgende Spannungen sind an  Netzteilen ( bei einem 20 bzw. 24  Poligen Stecker) zu erwarten.                                                                    

 

  1. 1,2,11               3,3V               orange
    12                    -12V                blau
    3,5,6,7,             Masse             schwarz
    4,6,19,20             5V                rot
    8                      Power OK         grau
    9                         5V                lila
    10                      12V               gelb
    13,15,16,17       Masse             schwarz
    14                   Power On          grün                                                                                                                                             18                      -5V               weiß
    19,20                   5V               rot

 

  1. Sollten Sie kein Messgerät haben, können Sie zumindest ganz einfach testen ob das Netzteil anläuft, indem Sie das grüne Kabel  (Steckplatz Nr. 14) des 20 bzw. 24 Poligen Steckers mit einem der schwarzen Kabeln am 20 bzw. 24  Poligen Stecker verbinden. Dies können Sie ganz einfach mit einer Büroklammer machen. Jetzt sollte der Lüfter des Netzteils laufen.  Sollte der Lüfter nicht laufen, ist das Netzteil defekt. Stecken Sie als nächstes den 20 bzw. 24 Poligen Stecker wieder aufs Mainboard.

 

  1. Der oder die Lüfter im PC laufen an, dann sollte als nächstes der Computer einen kurzen Piepton von sich geben und der Monitor starten, dies bedeutet, dass der Selbsttest des Computers OK ist ( alle Komponenten währen dann OK) .Wenn der PC startet, einmal kurz piept, aber kein Monitor Bild zu sehen ist, kann die  Grafikkarte, das Monitorkabel oder der Monitor defekt sein. Sollte der Computer mehre lange oder kurze Töne von sich geben, ist eine Komponente defekt, eine Steckkarte oder ein Stecker könnte  lose oder oxidiert sein.. Jeder Mainboardhersteller hat verschiedene lange und kurze Töne zur Fehlerlokalisierung, mit diesen Kombinationen können Sie dem Fehler auf die Spur kommen. Alle Kombinationen aufzuführen, würde den Rahmen hier sprengen.           
  2. Sie sollten als nächstes alle Steckverbindungen, Steckkarten , Prozessor und Speicher  auf sichern und festen Sitz kontrollieren, eventuell einmal abziehen und wieder rauf stecken. Es kann sein, dass im laufe der Jahre die Kontakte oxidiert sind. Danach können Sie noch einmal testen ob der PC jetzt läuft.
  1. Sollte der PC immer noch lange und kurze Pieptöne von sich geben, können Sie   einmal alle Komponenten abklemmen, die nicht unbedingt zum Betrieb erforderlich  sind.                                       

            Erforderlich : ein Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Festplatte,  Prozessor , Monitor, Tastatur ,   Mainboard     

            Nicht erforderlich: zweiter Arbeitsspeicher, Soundkarte, Videokarte, zweite Festplatte,  alle USB Geräte, Maus , Netzwerkkarte                           sollte  eine der Zusatzkomponenten defekt sein, sollte der PC jetzt laufen. 

  1. Wenn alles nichts hilft, könnten Sie noch bei einem bekannten einmal alle Komponenten einzeln  testen , sollten alle externen Teile OK sein, ist der Prozessor oder  Mainboard defekt.     



Diese Seite über "Was tun, wenn der PC streikt?" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » CD DVD Rohlinge günstig kauf...
    von Manuela Sendt am 12.01.2008
 » IT - Erklärungen
    von DrLuipp am 13.01.2008
 » Hardware Onlineshop
    von schnemann am 15.01.2008
 » Die Bedeutung der unterbrech...
    von cwinklerberlin am 18.01.2008
 » Computer Kurse in Linz - ein...
    von Fürtbauer am 28.01.2008
 » Blades&Magic - Handygame...
    von handygames am 05.02.2008
 » Wallpaper für bestimmte Betr...
    von silvie am 07.02.2008
 » Online-Shops für Tintenpatronen
    von Annette Trost am 13.02.2008
 » Die elektronische Rechnung
    von 4selected am 18.02.2008
 » Genial einfache Spiele
    von whiterose211 am 04.03.2008
 » Die Wallpaper
    von Momo am 04.03.2008
 » IT Systemhaus Köln
    von Annette Trost am 06.03.2008
 » Ein stabiles und schnelles N...
    von karton am 11.03.2008
 » Netzwerke im Zeichen der Zeit
    von karton am 11.03.2008
 » Kein Problem, jedem kann geh...
    von karton am 13.03.2008
 » Arbeitsspeicher ist RAM oder ROM
    von ander240682 am 14.03.2008
 » Druckerpatrone leer? Auf was...
    von danielorth am 20.03.2008
 » Was tun, wenn die Festplatte...
    von Michaela Wang am 24.03.2008
 » Das CRM-System als Unternehm...
    von christian2005 am 26.03.2008
 » Schneller Downspeed mit Sate...
    von artikulus am 31.03.2008
 » Installation eines Wallpapers
    von artikulus am 01.04.2008
 » Der Brandneue Mozilla Firefox
    von adrien am 03.04.2008
 » Lenovo Laptop
    von omsr am 05.04.2008
 » Gadgets - Was bedeutet Gadget?
    von Raschel am 09.04.2008
 » Heutige Shoot 'em up-Compute...
    von Steffen am 10.04.2008
 » Einen PC bauen
    von whiterose211 am 16.04.2008
 » Entscheidungshilfe: Die Unte...
    von fnold am 22.04.2008
 » Datenträger vom Fachmann
    von Franzarb am 30.04.2008
 » Der Einsatz von Branchenlösu...
    von Krabbe am 05.05.2008
 » Individualprogrammierung für...
    von omsr am 05.05.2008
 » Die Industrie Workstation PCs
    von Manni am 18.05.2008
 » Entlasten Sie Server durch L...
    von Franzarb am 22.05.2008
 » Die Geschichte der Computers...
    von curry am 27.05.2008
 » Freeware-Produkte für Schulen
    von becci am 07.06.2008
 » Excel Tools - für jedes Exce...
    von Mailhilfe am 07.06.2008
 » Speicher-Architektur in Wind...
    von Bsdok am 09.06.2008
 » Windows 2008 - Server Manage...
    von fnold am 11.06.2008
 » Online Casino Software
    von Markus Hoff am 13.06.2008
 » Was tun, wenn der PC streikt?
    von pomate am 13.06.2008
 » Soll ich mir einen DVD-Rekor...
    von agentseve am 19.06.2008
 » Techsmith legt mit der neuen...
    von danny am 20.06.2008
 » Teamspeak Server- Vielfältig...
    von omsr am 04.07.2008
 » IBM Lotus Notes - der Softwa...
    von Tenzile Akyol am 14.07.2008
 » Linux- für Privatanwender un...
    von Bsdok am 16.07.2008
 » Toner Module und Toner Kartu...
    von panda007 am 18.07.2008
 » Vergleich aller Mini Noteboo...
    von erik1974 am 26.07.2008
 » Coole Klassiker
    von whiterose211 am 26.07.2008
 » Internet Fernsehen über Sate...
    von Marc Leop am 25.07.2008
 » Kostenlose Spiele und Videos...
    von yung am 06.08.2008
 » Linux Linkliste - Tuxmania
    von lichtenauer am 18.08.2008



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Was tun, wenn der PC streikt?`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.