Badia di Coltibuono - eine ehemalige Benediktinerabtei wird zum Schlemmertempel
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Reisen » Reisen 4 » Badia di Coltibuono - eine ehemalige Benediktinerabtei wird zum Schlemmertempel

Badia di Coltibuono - eine ehemalige Benediktinerabtei wird zum Schlemmertempel

Ads

Etwa 35km von Siena entfernt, inmitten dichter Wälder, gründeten Benediktinermönche vor rund 1000 Jahren die Abtei Coltibuono, was so viel „gute Ernte“ heißt. Sie erweiterten ihren Landbesitz und es entwickelte sich eine erfolgreiche Weinproduktion, so dass sich der verliehene Name schnell bewahrheiten konnte. Über mehrere Jahrhunderte konnten die Mönche die Abtei in wirtschaftlicher Blüte halten. Die napoleonische Besetzung und die darauf folgende Säkularisation der Toskana-Klöster hatten zur Folge, dass die Mönche das Kloster im Jahr 1806 verlassen mussten. Nach einigen Wirrungen erwarb 1846 Michele Guintini, ein Bankier aus Florenz, die Ländereien.

Das Kloster wurde zum Landgut und ist noch heute in vierter Generation in Familienbesitz. Lorenza de’ Medici, die eine Vielzahl von Kochbüchern über die Küche der Toskana verfasst hat, baute gemeinsam mit ihren Kindern ein exquisites kulinarisches Imperium auf. Weine, feine Öle und biologisch erzeugte Landprodukte können direkt am Gut erworben werden. Außerdem werden Kochkurse für Freunde der regionalen Spezialitäten der Toskana und Weinseminare  angeboten. Einige der ehemaligen Klosterzellen wurden zu Hotelzimmern ausgebaut, so dass sich Kochkurs und gepflegter Aufenthalt auch perfekt kombinieren lassen. Das Hotel steht aber auch den Gästen offen, die nicht an der Kochschule teilnehmen wollen.

Den ersten Schritt zu einer die italienischen Landesgrenzen überschreitenden  Bekanntheit, erreichte Lorenza de’ Medici, als sie bei einem amerikanischen Fernsehsender Kochshows mit Unterhaltungseffekt zelebrierte und dabei überwiegend die Küche der Toskana vorstellte. Weit vor einem Jamie Oliver und Co. hatte sie erkannt, dass eine unkomplizierte, schmackhafte Küche, die auf die Frische und Qualität der Zutaten setzt, auf großes Interesse stoßen würde. Ihre Sendung hat sich dann als sehr erfolgreich erwiesen. Ein PR-Trick der TV-Macher hat es dem Publikum auch besonders leicht gemacht, sich die temperamentvolle Repräsentantin der Italian Cuisine einzuprägen. Man hatte nämlich ihren eigentlichen Namen Lorenza de’ Medici Stucchi kurzerhand einfach auf de’ Medici reduziert und vom angeheirateten Namenszusatz befreit. Das „beschnittene Pseudonym“ de’ Medici weckte natürlich gleich Assoziationen zu dem mächtigen florentinischen Kaufmanns- und Herrschergeschlecht der Medicis. So wurde die Köchin mit dem bedeutenden Namen schnell zum Synonym für die Leckerbissen ihrer toskanischen Heimat.

Wer aber anstatt Kochshows via TV zu konsumieren doch lieber selber mit Töpfen und Pfannen hantiert, um dann Selbstzubereitetes zu genießen, der kann in Coltibuono einen Kochkurs belegen. Für diejenigen, die zwar hervorragend essen, aber nicht selbst kochen möchten, steht das Restaurant im Gut zur Verfügung Hier bietet Franceso Torres, der die Tradition von Signora de’ Medici fortführt, toskanische Küche auf hohem Niveau. Die Signora hat sich inzwischen aus Altersgründen von der aktiven Mitarbeit zurückgezogen. Das Unternehmen ist aber unverändert im Familienbesitz. Die nächste Generation bewirtschaftet nun Weingut und Weinkeller, Restaurant, Kochschule und Hotel in ihrem Sinne.


Diese Seite über "Badia di Coltibuono - eine ehemalige Benediktinerabtei wird zum Schlemmertempel" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Lago di como
    von CBO am 03.07.2007
 » Die Bevölkerung in Australien
    von monchichi am 04.07.2007
 » Brasilien Reisen und Thailan...
    von phil_2003 am 05.07.2007
 » Urlaub im Werdenfelser Land ...
    von ovweb am 05.07.2007
 » Reise nach Argentinien
    von Lara Seitner am 06.07.2007
 » Badia di Coltibuono - eine e...
    von mcalec am 08.07.2007
 » Dänische Südsee
    von Erich am 08.07.2007
 » Finca auf Teneriffa + Wander...
    von rose am 09.07.2007
 » Europa Urlaub
    von monchichi am 09.07.2007
 » Englisch lernen mit einem Sp...
    von artes am 09.07.2007
 » Ferienwohnung Zell am See
    von CBO am 09.07.2007
 » Die Republik Ungarn
    von alexander.suer am 11.07.2007
 » Kurzurlaub in Hamburg
    von phil_2003 am 11.07.2007
 » Ferienhaus Ostfriesland
    von CBO am 11.07.2007
 » Oberitalienische Seen
    von CBO am 11.07.2007
 » Zypern - Ayia Napa
    von s.sait am 20.07.2007
 » Zypern - Paphos
    von s.sait am 20.07.2007
 » Zypern - Larnaca
    von s.sait am 20.07.2007
 » Wassersport in Skandinavien
    von Hamsun am 21.07.2007
 » Finca oder Ferienhaus auf Ma...
    von mallorca4you am 22.07.2007
 » Anhaltspunkte zum Reisen - G...
    von Diarmiud am 23.07.2007
 » Ferienwohnungen (FeWo)
    von infotexter am 25.07.2007
 » Rügen
    von Ostseeblick am 26.07.2007
 » Maishofen
    von CBO am 30.07.2007
 » Die Geschichte der indonesis...
    von karc2007 am 01.08.2007
 » Das Landhaus im Zentrum Dresdens
    von gabi-schoene am 31.07.2007
 » Reisen in Internet buchen
    von ralphu am 01.08.2007
 » Von A nach B in Barcelona – ...
    von Reisewuermchen am 02.08.2007
 » Tauchen an der Ostsee
    von Ostseeblick am 03.08.2007
 » Urlaub auf Rhodos
    von monchichi am 03.08.2007
 » Urlaub auf Korfu
    von monchichi am 03.08.2007
 » Kreuzfahrt auf dem Nil
    von monchichi am 03.08.2007
 » Pauschalreisen, Pauschalreis...
    von phil_2003 am 07.08.2007
 » Mexiko Urlaub
    von phil_2003 am 10.08.2007
 » Insel Rügen
    von Veronika am 10.08.2007
 » Dresden
    von mabi am 11.08.2007
 » Malediven
    von PaulS am 14.08.2007
 » Sehenswürdigkeiten in der Re...
    von ovweb am 15.08.2007
 » Golfreise
    von Golfbobbie am 15.08.2007
 » Namibia – Urlaub der besonde...
    von toti am 16.08.2007
 » Franken als Urlaubsziel
    von biggi_010 am 17.08.2007
 » Südamerika - Reisen ans ande...
    von Rudi am 18.08.2007
 » Kapstadt an der Südspitze vo...
    von Jo-Kap am 19.08.2007
 » Malta-Netz
    von jones am 22.08.2007
 » Rimini
    von cgerster am 22.08.2007
 » Siófok - Partyhauptstadt am ...
    von cgerster am 22.08.2007
 » Arbeiten in Kapstadt und Süd...
    von Jo-Kap am 22.08.2007
 » Braucht bald jeder Landkreis...
    von nehra am 24.08.2007
 » Teneriffa Hotels - die Auswa...
    von reisender am 27.08.2007
 » Umweltverschmutzung gefährde...
    von sirfrancis am 28.08.2007



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Badia di Coltibuono - eine ehemalige Benediktinerabtei wird zum Schlemmertempel`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.