Entwicklung der Bademode
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Lifestyle » Lifestyle 11 » Entwicklung der Bademode

Entwicklung der Bademode

Ads

Seit dem 18. Jahrhundert spielte das Baden in der Öffentlichkeit eine Rolle, darum machte man sich von da an Gedanken über passende Kleidung.
Für Frauen hielt man es für wichtig, das möglichst wenig nackte Haut zu sehen war. So entstand eine Bademode für Frauen, die den ganzen Körper bedeckte.
Anfang des 19. Jahrhunderts badeten Frauen und Männer getrennt, für Jeden gab es eine Badeanstalt.
Die Frauen trugen lange Beinkleider, in Form der damaligen Unterhosen für Frauen, sie trugen Leibchen und Strümpfe.
Ab 1850 gab es Badekleider, die meist aus Porkal oder Flanell gefertigt waren. Darunter musste aber auch noch ein Beinkleid getragen werden. Ab 1880 wurde die Bademode etwas kürzer, so dass ein wenig vom Bein zu sehen war.
1903 gab es erste Badeanzüge, meist aus Woll- oder Baumwolltrikot, welches beim Baden sehr schwer wurde und auch nur langsam wieder trocknete. Diese Badeanzüge erfreuten sich jedoch erst in den 20er Jahren größerer Beliebtheit, darüber war aber auch noch ein Rock zu tragen. Seit 1928 war es erlaubt etwas mehr Haut zu zeigen. In den USA badete man zu dieser Zeit in zweiteiligen Badeanzügen, bestehend aus einer Pumphose und einem hemdähnlichen Oberteil.
1950 stellte man den Bikini vor, aber erst als die Schauspielerin Ursula Andress ihn in einem James-Bond-Film trug, wurde er sehr beliebt.
Heute gibt es zudem den Monokini, also nur ein Bikinihöschen, den Trikini, bestehend aus drei Teilen und den Tankini mit einem längeren Oberteil.
Die Bikinis werden immer frecher, so gibt es auch welche mit String-Tangas. Aber auch der Badeanzug ist noch sehr beliebt. Zum einen, da er mehr Haut vor der Sonne schützt und zum anderen können Badeanzüge die Figur formen.
Männer badeten, bis ins 19. Jahrhundert hinein, nackt oder in Unterwäsche. Etwa um 1900 trugen Männer einteilige Badenanzüge mit kurzem Bein. In den 20er Jahren gab es ganz knappe Badehosen in der so genannten Dreiecksform.
Heute ist die enge Badehose fast vollständig von den weiteren und bequemeren Badeshorts abgelöst worden. Die längste Form der Shorts reicht bis ans Knie.



Diese Seite über "Entwicklung der Bademode " drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Welche Unterwäsche passt zu mir?
    von Sandra Enzler am 10.11.2008
 » Mit Design Ideen zur Privat-...
    von martino am 09.11.2008
 » Ankle Boots sind im Trend
    von MarixSch am 11.11.2008
 » Baden Musik Xpress, Musik mi...
    von Baden-Musik am 12.11.2008
 » Eine kurze Geschichte der Ku...
    von AnnaMaria01 am 13.11.2008
 » Trauringe aus Edelstahl
    von satriani am 21.11.2008
 » Geburtstagsgrüße per SMS
    von Steffen am 19.11.2008
 » Musik spielen lernen
    von abernatuerlich am 22.11.2008
 »  Digitale Funkuhren
    von Fabian am 27.11.2008
 » Ein zauberhaftes Heim
    von karl krueger am 03.12.2008
 » Kosmetik ABC
    von omsr am 06.12.2008
 » Behandlung von Unterleibssch...
    von Venenata am 07.12.2008
 » In Wasserbetten das besonder...
    von panda007 am 08.12.2008
 » Trendige High Heels
    von Spyro am 08.12.2008
 » Wandtattoos - moderne Zimmer...
    von timsen am 11.12.2008
 » Shisha Online-Shop Rauchzauber
    von Jrok am 11.12.2008
 » Weihnachtsgarantie bei Fatbo...
    von Eilfeld am 11.12.2008
 » T Shirts bedrucken liegt im ...
    von AGerhard am 14.12.2008
 » Musik hören, Musik spielen, ...
    von abernatuerlich am 15.12.2008
 » Licht- Garant für ein ansehn...
    von karl krueger am 17.12.2008
 » Für die neue Wohnung die pas...
    von whiterose211 am 22.12.2008
 » Reiki als Energie, Methode u...
    von reikientdecken am 25.12.2008
 » Einfaches und kreatives Gest...
    von jtseo am 23.12.2008
 » Mit Hilfe von eleganten Deck...
    von karl krueger am 02.01.2009
 » Parfümshops im world wide web
    von karl krueger am 02.01.2009
 » Flirt Tipps für Männer - Wie...
    von leonardbaumgard am 03.01.2009
 » Ethanol Kamine - Einfach ent...
    von contendia am 06.01.2009
 » Die Fackel - altertümliches ...
    von villacasa am 13.01.2009
 » Alles zum Thema Shirt Druck
    von AGerhard am 14.01.2009
 » Mit den Jahreszeiten wechsel...
    von Flavio am 16.01.2009
 » Nicht nur T-Shirts lassen si...
    von Paulienmaus am 19.01.2009
 » Phantasievoll, Inspirierend,...
    von Kimi am 28.01.2009
 » Tiger of Sweden - eine Schne...
    von MaryandPaul am 20.01.2009
 » Armbanduhren - Die Entwicklung
    von winter am 27.01.2009
 » Automatikuhren werden immer ...
    von winter am 27.01.2009
 » Reisen mit niveauvoller Begl...
    von blackangel1966 am 24.01.2009
 » Herrenschuhe - Das wichtigst...
    von King am 24.01.2009
 » Edelstahlschmuck wird immer ...
    von winter am 28.01.2009
 » Entwicklung der Bademode
    von eleven44 am 03.02.2009
 » Fertigparkett mit allen Schi...
    von bioraum gmbh am 06.02.2009
 » Gesundheitliche Aspekte von ...
    von nico123 am 07.02.2009
 » Wer berät einen bei der Einr...
    von KMA am 13.02.2009
 » Die Leichtigkeit des Swingens
    von i-fewo am 15.02.2009
 » Neuer Trend - Kosmetik für M...
    von sylwiagalka am 17.02.2009
 » Ein tolles Zuhause durch far...
    von karl krueger am 20.02.2009
 » Geborgenheit und Gemütlichke...
    von karl krueger am 20.02.2009
 » Holen Sie sich die Erleuchtu...
    von karl krueger am 20.02.2009
 » Escortservice in Hamburg - B...
    von c3pl591s am 23.02.2009



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Entwicklung der Bademode`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.