Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Versicherung » Versicherung 6 » 

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Ausschlussklausel abschließen – ja oder nein?

Ads

Leider bemühen sich sehr viele Deutsch erst relativ spät um eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Zu diesem Zeitpunkt sind in den Gesundheitsfragen schon Angaben zu machen, die dann zur Folge haben, dass der Abschluss nur noch mit einer Ausschlussklausel möglich ist.

Aber auch junge Menschen haben zum Teil bereits gesundheitliche Beschwerden und stehen dann vor dem gleichen Problem.

Bei bestimmten Erkrankungen wird nicht geleistet

Jedes noch so kleines gesundheitliches Problemchen könnte später mal zu so einem großen Problem werden, dass man dadurch sogar berufsunfähig wird.

Hat jemand mit 30 bereits einen Bandscheibenvorfall gehabt, wird der Versicherer bei Antragstellung sagen: Hoppla, dieser Antragsteller hat nicht den besten Rücken, da schließen wir die Wirbelsäule vom Versicherungsschutz aus.

Hatte jemand eine Skiunfall und einen Kreuzbandriss, wird der Versicherer bei der Antragstellung sagen: Hoppla, dieser Antragsteller bekommt da vielleicht noch mal Probleme mit dem Knie, das schließen wir liebe mal vom Versicherungsschutz aus.

Bei der Beurteilung durch den Versicherer geht es nicht darum, ob der Antragsteller derzeit Probleme hat, es geht einzig und allein darum, ob sich daraus unter Umständen vielleicht ein Problem entwickeln könnte.

Die Versicherer besitzen hierzu Listen und Statistiken und entscheiden entsprechend.

Annahmepolitik der Versicherungen nicht persönlich nehmen

Steht in einer Liste, dass bei so und so viel Versicherten, tatsächlich eine Berufsunfähigkeit entstanden ist, dann ist das für das Versicherungsunternehmen ein Grund, dieses Risiko nicht zu versichern, es wird ausgeschlossen.

Als Antragsteller darf man das nie persönlich nehmen. Die Annahmepolitik der Versicherungsgesellschaften muss strikt sein. Ein Fall von Berufsunfähigkeit kostet den Versicherer gut und gerne mal schnell 180000 EURO (z.B. 15 Jahre lang 1000.- EURO monatliche BU-Rente). Für diesen Schutz hat dann der Versicherte vielleicht 15 Jahre lang eingezahlt (ca. 10000.- EURO). Die Versicherungen sind also darauf angewiesen, dass die meisten der Versicherten gesund bleiben, damit sie die auftretenden Fälle von Berufsunfähigkeit dann auch tatsächlich bezahlen können.

(Sind sehr vereinfachte Beispiele!)

Mit Makler oder Versicherungsberater sprechen

Was nun tun, wenn zu befürchten ist, dass aufgrund gesundheitlicher Probleme keine normale Annahme möglich ist?

Das wichtigste: Jeder sollte sich stets nur einem Berater anvertrauen, der zu vielen, vielen Tarifen Angebote berechnen kann, also einem Makler oder Versicherungsberater. Ein Versicherungsvertreter, der nur eine Firma vertritt oder ein Mehrfachagent, der vielleicht 3 oder 4 vertritt, sind meines Erachtens nicht die richtigen Ansprechpartner.

Medizinische Vorabanfagen

Der Berater kann dann bei einigen Versicherungen erst mal eine medizinische Vorabanfrage starten. Diese sind anonym. Gefragt wird einfach, was beim bestehenden Gesundheitszustand zu erwarten wäre – normale Annahme, Ausschluss oder Ablehnung.

Diese Antworten können nicht garantiert werden, sie geben aber einen ganz guten Überblick, was denn überhaupt möglich ist.

Ausschluss muss spezifisch formuliert sein

Sollte ein Abschluss nur mit Ausschluss möglich sein, dann ist wichtig, dass dieser ganz speziell auf das bestehende Problem zugeschnitten ist. Es darf z.B. nicht sein, dass die gesamte Wirbelsäule ausgeschlossen wird, weil jemand ein HWS-Syndrom hatte. Es dürfen nur möglich Folgen aus diesem HWS-Syndrom ausgeschlossen werden.

Hier kann man übrigens durchaus bei der Versicherung nachhaken, wenn man mit einer Ausschlussformulierung nicht einverstanden ist. Das wird dann ggf. noch geändert.

Mit Ausschluss macht das keinen Sinn!?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine teure Versicherung und wenn sich der Beitrag nicht verändert, obwohl viel ausgeschlossen wird, ist es natürlich schon zu überlegen, ob man diese Versicherung dann überhaupt abschließen soll. 2 oder sogar 3 Ausschlüsse oder ein sehr umfangreicher müssen schon gut überlegt sein.

Hier muss jeder Einzelfall genau betrachtet werden. Allgemein kann man da wenig dazu sagen. Wenn zu viel ausgeschlossen wird, sollte man jedoch  tatsächlich über Alternativen nachdenken. Leider sind die alle wesentlich schlechter als eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Dafür z.T. auch günstiger und leichter zu bekommen. Ein Makler oder Versicherungsberater kann diesbezüglich auch gut beraten.




Diese Seite über "Berufsunfähigkeitsversicherung mit Ausschlussklausel abschließen – ja oder nein?" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Ist eine Risikolebensversich...
    von GK am 27.04.2008
 » Der optimale Krankenschutz f...
    von dominic_schafer am 06.05.2008
 » Sinn und Unsinn einer Unfall...
    von seerose am 07.05.2008
 » Vorteile als Beamter
    von terra-codes am 13.05.2008
 » Berufsunfaehigkeitsversicher...
    von dietsch7 am 26.05.2008
 » PHV, eine wichtige Absicherung
    von dietsch7 am 26.05.2008
 » Rürup Rente für die Private ...
    von dietsch7 am 02.06.2008
 » Krankenversicherung in unser...
    von dietsch7 am 02.06.2008
 » Riester-Rente und DVAG förde...
    von dvagcollection am 04.06.2008
 » Rabatte bei Kfz-Versicherungen
    von kathrin2807 am 05.06.2008
 » Vollkasko - wie gut Sie bei ...
    von naklar am 06.06.2008
 » Kündigungsgründe für eine b...
    von pomate am 06.06.2008
 » Berufsgruppenzuordnung in de...
    von seerose am 19.06.2008
 » Eine Reiseversicherung ist w...
    von panda007 am 19.06.2008
 » Der Prognosezeitraum in der ...
    von seerose am 08.07.2008
 » Eine Rentenversicherung ist ...
    von dietsch7 am 08.07.2008
 » Leistungsbezug in der Kranke...
    von findur am 08.07.2008
 » Vermögensberatung - richtig ...
    von AGerhard am 09.07.2008
 » Versicherungen - eine wichti...
    von naklar am 13.07.2008
 » Versicherung sollte man scho...
    von dietsch7 am 15.07.2008
 » Abstrakte Verweisung ermögli...
    von seerose am 31.07.2008
 » Ein Versicherungsvergleich h...
    von pbrudna am 26.08.2008
 » Die Rürup Rente auf britisch
    von Broker1707 am 28.08.2008
 » Krankenzusatzversicherung Be...
    von Roland Lotter am 14.09.2008
 » Berufsunfähigkeitsversicheru...
    von seerose am 08.10.2008
 » Dread Disease - Die bessere ...
    von Broker1707 am 14.10.2008
 » Rechsschutzversicherungen - ...
    von weju2006 am 26.10.2008
 » Altersvorsorge - auch für ju...
    von fernweh am 18.11.2008
 » Lieber Vergleichen, erst dan...
    von Janik am 25.11.2008
 » Bei einer Autoversicherung u...
    von Thomass am 28.11.2008
 » Geld vom Staat für die eigen...
    von Jaguardo am 11.12.2008
 » Pferde und den Reiter versichern
    von monchichi am 16.12.2008
 » Mit Versicherungsvergleich a...
    von Sarah.Recht am 07.01.2009
 » Versicherungen einer Immobilie
    von Fertighaus am 07.01.2009
 » Wichtige Versicherungen für ...
    von Fertighaus am 10.01.2009
 » Gut und kostengünstig versichert
    von findur am 14.01.2009
 » Macht eine Schlüsselversiche...
    von Fertighaus am 14.01.2009
 » Wie lassen sich die besten V...
    von naklar am 13.01.2009
 » Best Ager Versicherung biete...
    von Anna Sasse am 13.01.2009
 » Der Hinterbliebenschutz eine...
    von BK Infoportale am 16.01.2009
 » Insolvenzschutz einer britis...
    von BK Infoportale am 16.01.2009
 » Beitragsanpassungen der priv...
    von BK Infoportale am 16.01.2009
 » Zusatzversicherung für Hausr...
    von nico123 am 24.01.2009
 » Vor Unfällen schützen durch ...
    von nico123 am 21.02.2009
 » Handyversicherung - Schutz f...
    von Luna am 24.02.2009
 » Infos zur Privaten Krankenve...
    von hofers am 05.03.2009
 » Kostenloser Versicherungsver...
    von vergleichmachtr am 29.03.2009
 » Versicherungsmakler müssen r...
    von BK Infoportale am 19.03.2009
 » Die Grundbesitzer-Haftpflich...
    von nico123 am 23.03.2009
 » Die Lebensversicherung als G...
    von nico123 am 23.03.2009



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
``, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.