Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Familie » Familie 2 » 

Hilfe, mein Kind hat eine Lernschwäche!

Ads

Fast jeder Vierte 15-Jährige in Deutschland kann selbst einfachste Texte nicht verstehen und nur auf Grundschulniveau rechnen! Das waren die niederschmetternden Resultate der Pisa-Studie vor einiger Zeit. Kinder, die so große Probleme mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen haben, haben es später sehr schwer auf dem Arbeitsmarkt. Deshalb ist es wichtig so früh möglich einzugreifen. Oft lässt sich eine Lernschwäche schon im frühen Alter erkennen und kann dann leichter behoben werden.

Viele Kinder mit einer Lernschwäche sind in ihrer Entwicklung gestört. Das geht aus einer Untersuchung des öffentlichen Gesundheitsdienstes zur Einschulung hervor. Bei immer mehr Kindern im Vorschulalter sind Störungen bei der Sprachentwicklung, der Grob- und Feinmotorik und dem Sozialverhalten auffällig.

Diese Störungen sind sogar meist so gravierend, dass diese Kinder eigentlich nicht schulfähig sind, aber in Ermangelung geeigneter Vorschuleinrichtungen meist dennoch in die Schule kommen. Dann fangen die Probleme erst richtig an.

Lernschwächen können in Form einer Lese-Rechtschreibschwäche und/oder einer Rechenschwäche auftreten. Entwicklungsstörungen können schon im frühen Alter auf Lernschwächen hinweisen. Kinder mit frühen Lernschwächen haben eine normale Intelligenz. Ihr Gehirn hat nur Schwierigkeiten bestimmte Informationen zu verarbeiten. Die Bereiche, die dafür zuständig sind, sind in ihrer Entwicklung verzögert und müssen trainiert werden um gut funktionieren zu können. Manchmal reifen diese Gehirnareale spontan nach. Sollte das aber nicht der Fall sein, dann sollten Eltern professionelle Hilfe einschalten.

Es gibt ein paar Anzeichen um eine Lernschwäche schon im frühen Alter zu erkennen.
Kinder, die z.B. im Alter von zwei immer noch einen Wortschatz unter 100 Wörtern und noch nicht in Mehrwortsätzen sprechen, können an einer Lernschwäche leiden. Diese Kinder haben große Schwierigkeiten beim Erkennen von Reimen und Silben. Sie können einzelne Buchstaben nicht aussprechen und weisen eine allgemeine Verzögerung bei der Sprachentwicklung auf. Oft haben Eltern oder Geschwister ebenfalls Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben oder Rechnen. Vererbung spielt eine große Rolle.

Die betroffenen Kinder haben auch Schwierigkeiten mit der Motorik. Sie laufen noch im Alter von 3 Jahren unsicher, stolpern oft und stoßen sich an. Außerdem zeigen sie oft auch Verhaltensauffälligkeiten: aggressiv, übertrieben schüchtern, ungewöhnlich unruhig oder unkonzentriert.  Oft sind die betroffenen Kinder einfach überfordert.

So richtig schwierig wird es, wenn das Kind in die Schule geht. Der Druck wird größer und die Noten schlechter. Irgendwann will das betroffene Kind überhaupt nicht mehr in die Schule und Eltern und Lehrer fühlen sich ohnmächtig. Wichtig ist, dass Eltern und Lehrer sich über die Entwicklungen des Kindes regelmäßig austauschen.

Eine Rechenschwäche zeigt sich meistens in der 2. oder 3. Klasse wenn der 20er Zahlenraum überschritten wird und die Zuhilfenahme der Finger nicht mehr geduldet wird. Für rechenschwache Kinder ist das vermehrte Üben des Schulstoffs nichts anderes als auswendig lernen. Und weil das mit zunehmendem Alter und Lernstoff nicht mehr zu
bewältigen ist, wird das Rechenproblem Ihres Kindes immer mehr verschärft. Trotz seiner großen Anstrengung stellt sich der erhoffte Erfolg nicht ein.

Kinder mit einer Lese- Rechtschreibschwäche verwechseln oft Buchstaben wie z.B. d und b, sie sind bei den geübten Diktaten noch recht gut, da sie alles auswendig lernen. Ab der 3. Klasse, wenn nur noch ungeübte Diktate verlangt werden, kommt es zum Scheitern. Die Fehlerzahl explodiert urplötzlich. Das Lesen ist für diese Kinder oft sehr anstrengend und sie meiden deshalb Bücher. Viele Betroffenen sitzen Stunden vor dem Fernseher oder Computer. Für viele Kinder mit einer Lese-Rechtschreibschwäche bleibt das Lesen und Schreiben ein Leben lang kompliziert.

Leider hilft herkömmliches Üben eigentlich nichts. Oft zeigt sich auch nach täglichem Pauken kein Resultat. Die Schule bietet kaum oder gar keine Förderungsmöglichkeiten an.

Doch den Betroffenen kann geholfen werden. Wichtig ist, dass die Gehirnareale, die unreif sind, täglich trainiert werden. Die Buchstaben bzw. die Ziffern müssen bei Kindern mit einer Lernschwäche tief eingeprägt werden. Erst dann können Verknüpfungen gemacht werden wie Schreiben oder Rechnen.

Mit Buchstabenspielen bzw. Ziffern-, und Mengenspielen können Kinder mit einer Lernschwäche täglich üben und sich langsam verbessern. Die Spiele müssen täglich mindestens 1 Jahr lang gespielt werden. Konsequenz ist darum unerlässlich.

Joe Kennedy hat das Institut Kreatives Lernen in Tuttlingen errichtet. Er ist Lehrer und Erzieher und setzt sich seit 29 Jahren für Kinder und Jugendliche mit Lernschwächen ein. Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Kind helfen können und erhalten Sie jede Menge gratis Tipps zum Thema Lernschwächen, Legasthenie, Rechenschwäche, ADS und vieles mehr.

info@crealern.de


Diese Seite über "Hilfe, mein Kind hat eine Lernschwäche!" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Lernprobleme - wie kann ich ...
    von Joe Kennedy am 18.08.2006
 » Schöner Leben im Garten
    von jensos am 08.09.2006
 » Geschenkideen
    von presents4friend am 26.10.2006
 » Checkliste für das Baby
    von Jonas am 15.09.2006
 » Hilfe, mein Kind hat eine Le...
    von Joe Kennedy am 27.09.2006
 » Autismus-Symptome
    von juri am 25.09.2006
 » Rechenschwäche im Kindergart...
    von Joe Kennedy am 05.10.2006
 » Teppiche
    von Artikelschreibe am 06.10.2006
 » Internetportal mit Tipps und...
    von seemann am 12.10.2006
 » Nachhilfe für Schüler
    von highflyer am 24.10.2006
 » Rund um Geschenke
    von SuperMaus am 29.10.2006
 » Markenspielzeug wird immer b...
    von biggi_010 am 01.11.2006
 » Taufgeschenke
    von presents4friend am 10.11.2006
 » Adventskalender mit Bastelideen
    von hyttynen am 12.11.2006
 » Warum Burnout Ihre Ehe zerstört
    von hornbird am 19.01.2007
 » Kinderlieder
    von Sebby am 28.01.2007
 » Diese Hochzeitstage
    von Sebby am 01.02.2007
 » Blumengrüße online versenden
    von Electrolite am 08.02.2007
 » Partnersuche in Osteuropa
    von pv24 am 13.02.2007
 » Das bewährte Montessori Prinzip
    von ErwinRommel am 15.02.2007
 » Geburtstagsgeschenke zum 18....
    von hawksbill am 01.03.2007
 » Ein aussterbender Beruf - Mutter
    von biggi_010 am 16.03.2007
 » Pinolino Kindertraeume 2007 ...
    von peterpanpalast am 30.03.2007
 » TKKG - Hörspielspaß seit übe...
    von hilmer am 06.04.2007
 » Bundesverfassungsgericht reg...
    von yari am 09.04.2007
 » das neue Elterngeld
    von michle am 16.04.2007
 » Regenbekleidung und Waldklam...
    von waldkind am 20.04.2007
 » Studieren – gerne, aber wovon?
    von phiro am 10.05.2007
 » Rolladen aus Alu oder Kunstoff?
    von rieper am 10.05.2007
 » Zwischendurch ein Onlinespiel
    von trendmile am 16.05.2007
 » Geschenkidee zur Taufe
    von Wiechert am 20.05.2007
 » Hinweise für den Nachwuchs -...
    von Diarmiud am 25.05.2007
 » Übersicht über Babyartikel
    von babyundkind am 29.05.2007
 » Der Baby Fußsack
    von babyundkind am 04.06.2007
 » Heiraten richtig gemacht
    von Sebby am 05.06.2007
 » Sommerkleidung für romantisc...
    von Hermes am 15.06.2007
 » Mein Kummerkasten
    von roschupe am 15.06.2007
 » Der Wedding-Planner
    von bowling am 02.07.2007
 » Babys und Babyduschen
    von ahammerl am 03.07.2007
 » Sterntaler bei www.Leonards-...
    von peterpanpalast am 04.07.2007
 » Elterngeld
    von Alexandra Maier am 06.07.2007
 » Babyspielzeug und Kinderpate...
    von ven am 16.07.2007
 » Waschen mal anders – mit Was...
    von Rosa Rosenrot am 17.07.2007
 » Geschenke zur goldenen Hochzeit
    von Dehne am 28.07.2007
 » Versenden Sie einen Teddy mi...
    von sailing_tamam am 30.07.2007
 » Der Nutzen der Heilsteine in...
    von web47p3 am 02.08.2007
 » Babygrundausstattung – Reise...
    von Manou am 03.08.2007
 » Winnetoo Kletterturm - ein i...
    von Manfred am 03.08.2007
 » Kindersoftware als Alternati...
    von gfiu am 05.08.2007
 » Der Namenstagkalender
    von silvie am 15.08.2007



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
``, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.