Maria Sibylla Merian (1647-1717)
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Kunst » Kunst 2 » Maria Sibylla Merian (1647-1717)

Maria Sibylla Merian (1647-1717)

Ads

Maria Sibylla Merian zählte zu den wenigen Frauen ihrer Zeit – sie lebte in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts – die es trotz ihres Geschlechtes und fehlender adeliger Abstammung zu hohem gesellschaftlichem Ansehen brachten.

Maria Sibylla Merian betätigte sich in damals typischen Männerdomänen, wie der Kunst und der Wissenschaft, und wusste diese beiden Vorlieben durch viel Ausdauer zu faszinierenden Ergebnissen zu bringen, die sowohl damals als auch heute als sehr bemerkenswert erkannt wurden. Von ihrem Stiefvater, einem Maler, wurde sie, was das Künstlerische anbelangt, bereits als Kind entsprechend gefördert. Ihren forscherischen Drang betrieb und entwickelte sie jedoch allein, und schon früh kann man aufgrund ihrer Experimente von wissenschaftlicher Tätigkeit sprechen.

Sie heiratete später einen ehemaligen Schüler ihres Stiefvaters und ging mit ihm nach Nürnberg. Während dieser Ehe erschien ihr erstes Buch, das Blumenbuch, und bald darauf ein weiteres. Nach dem Tod ihres Stiefvaters begann sich ihr Leben grundlegend zu verändern. Zusammen mit ihrer Mutter und den beiden Töchtern schloss sie sich einer Sekte im niederländischen Friesland an. Sie verließ damit ihren Mann, der sieben Jahre später die einseitige Scheidung einreichte.

In Amsterdam, wohin sie nach dem Tod ihrer Mutter zog, konnte sie sich durch Beziehungen, unter anderen zum Bürgermeister der Stadt, endlich einen Traum erfüllen und reiste zusammen mit ihrer Tochter nach Surinam, was für eine Frau damals sehr untypisch war. Bis zu ihrem Tod blieb sie nach ihrer Rückkehr in den Niederlanden, wo sie das gesammelte Material zu ihrem bekanntesten Buch, dem Insektenbuch, verarbeitete.

Maria Sibylla Merians wissenschaftlicher Ruhm beschränkt sich nicht nur auf die damalige Zeit und die Wertschätzung ihrer Leistungen als Frau in einer Männerwelt nicht nur auf die heutige. So waren mehrere Briefmarken und der ehemalige 500 DM-Schein Deutschlands mit ihrem Porträt geprägt.

David Schmidhofer
Übersetzungsbüro Wien




Diese Seite über "Maria Sibylla Merian (1647-1717)" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Neue Künstler bei Galerie Zi...
    von zh1879 am 28.07.2006
 » Verzeichnis für Berufsfotografen
    von unendlich am 08.11.2006
 » Leuchten von Ingo Maurer
    von nolte.internet am 13.12.2006
 » Moderne Malerei Stile
    von oidahabara am 16.12.2006
 » Misslungende Kunst
    von cmj am 18.12.2006
 » Warum Bären in Karikatur und...
    von Asturias am 01.01.2007
 » Oelbilder und Gemaelde im On...
    von humptydumpty am 27.01.2007
 » Bilder und Gemälde als Hochz...
    von galleryy am 31.01.2007
 » Der Sinn der Kunst
    von Asturias am 31.01.2007
 » Meister der Satire
    von Sam am 02.02.2007
 » Geschichte der Volksoper Wien
    von mosch am 05.02.2007
 » Bilderrahmen selbst gemacht
    von Rico am 07.02.2007
 » Lotus und Bodhibaum
    von Sam am 11.02.2007
 » Galerie Zimmermann & Hei...
    von tobiasheitmann am 05.03.2007
 » Die heutige Kunst der Kunst!
    von tobiasheitmann am 05.03.2007
 » Zeitgenössische Kunst aus China
    von tangtang am 28.03.2007
 » Architekturgeschichte bis zu...
    von rabby am 26.04.2007
 » Maria Sibylla Merian (1647-1717)
    von schmidho am 30.04.2007
 » Cartoons und Karikaturen
    von Sam am 02.05.2007
 » Gedichte
    von jiki am 18.05.2007
 » Freundschaftsgedichte
    von Ole am 22.05.2007
 » Plattenspieler als Musikinst...
    von Gilles am 25.05.2007
 » Gebäckformen als Auftragsarbeit
    von dukasi am 29.05.2007
 » Fotos und Bilder von schönen...
    von johns am 04.06.2007
 » Holzdekorationen nach Vorbil...
    von dukasi am 06.06.2007
 » Die Kunst des negativen Schn...
    von dukasi am 06.06.2007
 » Geschichte der Keramikwerkst...
    von Bunzlauer am 20.06.2007
 » Schnitzen - ein historischer...
    von dukasi am 17.06.2007
 » Marmorieren - Geschichte und...
    von dukasi am 20.06.2007
 » Anfänge und Geschichte der I...
    von dukasi am 19.06.2007
 » Antike Amphoren und Skulpturen
    von mcalec am 22.06.2007
 » Räuchermännchen aus dem Erzg...
    von Manou am 07.07.2007
 » Ausstattung für Schützenvereine
    von dukasi am 17.07.2007
 » Bilderrahmen
    von infotexter am 19.07.2007
 » Was passiert mit der Kunst i...
    von olonda am 20.07.2007
 » Bilderrahmen und Barockrahme...
    von JHDesign am 18.09.2007
 » Vergolden - ein historischer...
    von dukasi am 06.08.2007
 » Die Kunst und das Künstler P...
    von Rosa Rosenrot am 09.08.2007
 » Alte afrikanische Masken und...
    von art9 am 15.08.2007
 » Die Bedeutung des Siegels
    von infotexter am 25.08.2007
 » die Stadt Schwerin
    von wezzo am 27.08.2007
 » Nussknacker aus dem Erzgebirge
    von benz am 01.09.2007
 » Musik und Literatur im Glare...
    von Glarean am 03.09.2007
 » Kunst Kultur
    von infotexter am 05.09.2007
 » Dbio.de macht Kunstdrucke un...
    von Niki am 07.09.2007
 » Lüster bekannt als Kronleuchter
    von Martin Schmidt am 10.09.2007
 » Spieluhren und Nussknacker
    von Martin Schmidt am 20.09.2007
 » Nussknacker
    von Office99 am 20.09.2007
 » Die Literaturagentur - Hilfe...
    von Office99 am 20.09.2007
 » Kunsthandwerk
    von Wittrien am 01.10.2007



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Maria Sibylla Merian (1647-1717)`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.