So nehmen sie schnell ab
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Gesundheit » Gesundheit 17 » So nehmen sie schnell ab

Auf natürliche Weise schnell abnehmen

Ads

Da Übergewicht heutzutage in der Gesellschaft sehr häufig auftritt, sind viele Leute bestrebt dieser Erscheinung schnell und effizient entgegenzuwirken, indem sie in kurzer Zeit möglichst viel abnehmen wollen. Die Meisten werden jedoch in ihren Erwartungen enttäuscht. Dies liegt daran, dass Viele dabei die Funktionsweise ihres Körpers außer Acht lassen. Schnell und dauerhaft abnehmen ist möglich und gar nicht so schwer, nur muss es richtig gemacht werden. Dieser Artikel zielt darauf ab ihnen zu erklären, was Sie dabei beachten müssen.

Heutzutage herrscht die weitverbreitete Ansicht, dass durch die Einschränkung der Kalorienzufuhr, die Kilos automatisch zu purzeln beginnen. Wenn der Körper einen Tagesumsatz von 2000 Kalorien hat, und man nimmt aber nur 1500 zu sich, dann muss der Körper für die restlichen 500 die Fettreserven angreifen.

Das klingt zwar plausibel, funktioniert in der Praxis aber leider nicht.

Der Körperhaushalt arbeitet nämlich ökonomisch, das bedeutet er wird sich an die neue Situation anpassen, die Stoffwechselfunktionen einschränken und dementsprechend weniger Energie verbrauchen.

Das Ergebnis ist nicht nur, dass Sie so gut wie gar kein Gewicht verlieren, sondern wenn sie dann nach der Abnehmphase wieder normal zu essen beginnen, nehmen Sie sogar zu, da der Körper nicht auf die hohe Energiezufuhr eingestellt ist.

Die Verdauung der Nahrung beginnt bereits im Mund, anschließend wird der Speisebrei im Magen zerkleinert und schließlich im Dünndarm in seine Bestandteile (Peptide, Einfachzucker, etc.) zerlegt.

Die Abfallstoffe werden anschließend über den Dickdarm wieder ausgeschieden, während die übrigen Nahrungsbestandteile weiterverwertet werden. Dieser Prozess, sowie der anschließende Verbrauch bzw. Abbau der besagten Stoffe, wird als Stoffwechsel bezeichnet.

Der erste richtige Schritt wäre also nicht die Einschränkung der Nahrungszufuhr, sondern die Anregung des Stoffwechsels, weil dadurch automatisch die Rate der verbrannten Kalorien erhöht wird.

Viele Menschen vertreten nun wiederum die Auffassung, das die Stoffwechselrate genetisch bedingt ist, weswegen sie nicht beeinflussbar sei.

Dies ist jedoch nicht wahr. Die einfachste (allerdings nicht unbedingt notwendige) Art um die Körperfunktionen anzuregen, ist Bewegung.

Alleine eine Stunde spazieren gehen pro Tag reicht aus, um mehrere hundert Kalorien zusätzlich zu verbrennen.

Um das Ergebnis zu optimieren, ist es empfehlenswert zwischendurch einige kurze Laufphasen oder sogar Sprints einzulegen, da hierdurch die Körperfunktionen auf Hochtouren gebracht werden.

Um jetzt wirklich schnell und dauerhaft abnehmen zu können, ist es nicht notwendig die Nahrungszufuhr einzuschränken, sondern nur so umzustellen, dass sie der Stoffwechselfunktion des Körpers ideal entspricht.

Das wichtigste Hormon, welches sozusagen eine Schlüsselfunktion einnimmt, ist das Insulin. Es wird in der Bauchspeicheldrüse hergestellt und ist verantwortlich für die Versorgung der Zellen mit den entsprechenden Nährstoffen.

Diabetiker müssen dieses Hormon künstlich zuführen, da es nicht, oder nur in geringen Mengen hergestellt wird.

Sollten sie die Zufuhr aber unterlassen, kann der Körper die zugeführten Nährstoffe nicht mehr verwerten.

Um eine optimale Verwertung der Nahrung und dementsprechend einen schnellen Abbau der überschüssigen Kilos zu gewährleisten, ist deshalb ein möglichst gleichmäßiger Insulinspiegel erstrebenswert.

In der Früh ist der Blutzuckerspiegel meist am Tiefpunkt angelangt, weswegen man zum Frühstück Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen sollte (am besten wäre Müsli oder Vollkornbrot).

Zu Mittag steht dann die Eiweißzufuhr im Mittelpunkt. Beispiele für Eiweißhaltige Lebensmittel wären Fisch oder Fleisch.

Am Abend sollte man auf jeden Fall kohlenhydratreiche Nahrungsmittel vermeiden, da die überschüssige Energie in der Nacht nicht abgebaut werden kann. Als Zwischenmahlzeiten sind vor allem Obst und Gemüse zu vermeiden. Hin und wieder ist auch eine Nascherei erlaubt. Diese sollte jedoch nicht zu spät eingenommen werden.

Allerdings hilft es nicht unbedingt, diese Ernährungsregeln halbherzig zu verfolgen und daneben ab und zu Sport zu betreiben.

Um wirklich effizient und schnell abnehmen zu können, müssen Sport und Ernährung gut auf den Stoffwechsel abgestimmt sein.

Um zu erfahren, wie das funktioniert, klicken sie hier !




Diese Seite über "Auf natürliche Weise schnell abnehmen" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Mit dem Apfelkuchen-Experime...
    von Mareike.C am 26.01.2011
 » Entspannung kann man lernen ...
    von aph800 am 26.01.2011
 » Was sie über Akne und Pickel...
    von Pickel-Berater am 22.01.2011
 » Gesunde Zähne durch richtige...
    von ralph_g am 31.01.2011
 » Alles was man über Hörgeräte...
    von anjanjager am 03.02.2011
 » Die Chiropraktik und ihre Th...
    von Sallo am 03.02.2011
 » Sitzen - anspruchsvolle Leis...
    von Maxim am 07.02.2011
 » Die Wellnessoasen - Sauna un...
    von Luisa77 am 09.02.2011
 » Stoppt Mobbing am Arbeitsplatz
    von mobbing am 08.02.2011
 » Krankheiten - Sinn oder Unsinn
    von Steffen am 17.02.2011
 » Rheuma, Schmerzen und letzte...
    von superflieger am 15.02.2011
 » Kaltschaummatratzen für eine...
    von Carmen am 11.02.2011
 » Das Deutsche Kompetenzzentru...
    von Mareike.C am 19.02.2011
 » Ganz einfach abnehmen mit Sc...
    von mikey01 am 20.02.2011
 » Naturheilkunde auch bei Kind...
    von whiterose211 am 24.02.2011
 » Frauen fühlen sich beim Lieb...
    von kamasutra am 25.02.2011
 » Altersdiabetes betrifft nich...
    von Mareike.C am 26.02.2011
 » Übungen für den Ischias
    von Neostreet am 28.02.2011
 » So nehmen sie schnell ab
    von johnroith am 02.03.2011
 » Alli - Die erste rezeptfreie...
    von vanja am 04.03.2011
 » Hilfe, auf die man sich verl...
    von Steffen am 08.03.2011
 » Endlich langfristig und gesu...
    von Joulina am 07.03.2011
 » Mit den myline Kursen können...
    von Joulina am 07.03.2011
 » Die Heilwirkung des Fango
    von Miri am 09.03.2011
 » Fit und vital mit Frischsäften
    von Vanillasky am 16.03.2011
 » Hämorrhoiden Symptome durch ...
    von mikey01 am 30.03.2011
 » Eine Knirscherschiene und da...
    von anjanjager am 30.03.2011
 » Cocoz.se - Kompressionsstrüm...
    von COCOZ am 30.03.2011
 » Schutzbrillen sind ein wicht...
    von Avent am 01.04.2011
 » Holotropes Atmen als Teil de...
    von mende am 01.04.2011
 » Was tun gegen allgemeine Ang...
    von diegutefee am 02.04.2011
 » Diätetik und Ernährungsberat...
    von Mareike.C am 03.04.2011
 » Soft Laser Light Therapie - ...
    von anjanjager am 12.04.2011
 » Die HIP-Zahnreinigung in Mün...
    von J.Hortensen am 06.04.2011
 » Ausbildung zum Heilpraktiker...
    von Avent am 11.04.2011
 » Eine Knirscherschiene und da...
    von anjanjager am 12.04.2011
 » Gewichtabbau mit dem Program...
    von anjanjager am 12.04.2011
 » Die Pflege rund um die Uhr i...
    von mende am 02.05.2011
 » Typische Grippe-Symptome
    von Arrived am 05.05.2011
 » Die Stoffwechseldiät hilft I...
    von didiri am 23.04.2011
 » Der Zahnarzt und die Narkose...
    von mende am 26.04.2011
 » Reiki bedeutet Seele, aber a...
    von Arrived am 06.05.2011
 » Medikamenten und Arzneimitte...
    von Apotheken Depot am 01.05.2011
 » Der Markt der elektronischen...
    von Butyk am 13.05.2011
 » Eine Beschreibung warum man ...
    von Tanja232 am 19.05.2011
 » Hilfe gegen Muskelkater
    von Arrived am 12.05.2011
 » Keine Angst mehr - ein Herze...
    von panikattackeang am 01.06.2011
 » Wenn die Mammuts bloggen...
    von Mammut Pharma am 20.05.2011
 » Chronische Rückenschmerzen
    von Artikelpro am 22.05.2011
 » Organische Störungen der Angst
    von panikattackeang am 02.06.2011



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`So nehmen sie schnell ab`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.