Wie funktioniert eigentlich ein Blockheizkraftwerk?
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Wissenschaft » Wie funktioniert eigentlich ein Blockheizkraftwerk?

Funktionsweise eines Blockheizkraftwerks in den eigenen 4 Wänden

Ads

In Deutschland wird der überwiegende Teil des Stromes in Kondensationskraftwerken produziert, in denen über eine Dampfturbine Wärmeenergie in elektrischen Strom umgewandelt wird. Der Nachteil der Kondensationskraftwerke ist, dass ein Großteil der eingesetzten Energie als Abwärme vollkommen ungenutzt an die Umwelt abgegeben wird. Dieses sinnlose Verpuffen ungenutzter Energie gibt es bei Blockheizkraftwerken nicht, durch deren Funktionsweise der Gesamtwirkungsgrad der Energiegewinnung gesteigert und auch Abwärme genutzt wird.

Ein Blockheizkraftwerk zeichnet sich durch mehrere Merkmale aus:

Die Installation erfolgt dezentral an dem Ort, wo die Energie benötigt wird. Dadurch entfällt der verlustreiche Energietransport über weite Strecken, was gleichermaßen für den Stromverlust bei der Stromverteilung gilt. Ein Blockheizkraftwerk hat einen hohen wirtschaftlichen und ökologischen Wert, da die erzeugte Wärme nicht verpufft, sondern nahezu vollständig genutzt wird.

 

Je nach Leistung gibt es Blockheizkraftwerke in unterschiedlichen Größen, die sich beispielsweise bei Einfamilienhäusern durch eine kompakte Bauweise auszeichnen, sich leicht transportieren und anschließen lassen. Ein Blockheizkraftwerk wird mit fossilen oder regenerativen Kohlenwasserstoffen wie Heizöl, Pflanzenöl, Biodiesel oder Erdgas sowie Biogas betrieben. Immer häufiger kommen auch nachwachsende Rohstoffe wie Holzpellets oder Holzhackschnitzel als Kraftstoffe zum Einsatz.

 

Wie funktioniert ein Blockheizkraftwerk?

Blockheizkraftwerke erzeugen durch das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung Energie, nämlich Strom und Heizenergie. Das funktioniert so: Die durch den Motor erzeugte mechanische Energie treibt den Generator zur Stromerzeugung an. Durch die Kühlung des Verbrennungsmotors und auch durch die heißen Abgase entsteht Wärme, die in das bestehende Heizsystem eingespeist wird. Geht die erzeugte Strommenge über den tatsächlichen Bedarf hinaus, kann diese in das Netz des örtlichen Energieversorgers eingespeist werden, wozu dieser von Gesetzes wegen verpflichtet ist. In Deutschland wird die Kraft-Wärme-Kopplung durch das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) und unter bestimmten Voraussetzungen durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) staatlich gefördert.

 

Aktuelle Informationen zu Fördermöglichkeiten der Blockheizkraftwerke unter: http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/39147186_kw21_de_kwk/index.html Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle: Staatliche Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung http://www.bafa.de/bafa/de/energie/kraft_waerme_kopplung/index.html




Diese Seite über "Funktionsweise eines Blockheizkraftwerks in den eigenen 4 Wänden" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Praktisches setzt sich durch
    von Sandara am 08.09.2012
 » Entfernungen mit Messgeräten...
    von paid-online am 22.09.2012
 » Entfernungen genau bestimmen...
    von paid-online am 17.09.2012
 » Dem Alterungsprozess auf der...
    von HeinrichH am 01.10.2012
 » Modestudiengänge im Überblic...
    von chrisam am 16.10.2012
 » Wie funktioniert eigentlich ...
    von MathiasKusch am 17.10.2012
 » GFK der Werkstoff der Zukunft
    von JanaS am 04.11.2012
 » Ethylacetate
    von Dirk75 am 11.12.2012
 » Aceton
    von Dirk75 am 27.11.2012
 » Flüssiggas und was Sie darüb...
    von nichtlustig am 08.01.2013
 » Wesentliches zum BWL Studium
    von MaxTrix-js am 06.02.2013
 » Im Irrgarten des Übersetzens
    von inspolnische am 17.01.2015
 » Solar-Trackingsysteme
    von Irma am 21.02.2013
 » Speicherlösungen für Photovo...
    von High-Light am 20.03.2013
 » Reflexionen über das Chaos
    von lukas222 am 18.04.2013
 » Das richtige Master Studium
    von Pipiline88 am 16.04.2013
 » Ultraschallreinigung einfach...
    von schendera am 10.05.2013
 » Akademische Ghostwriter - Wi...
    von Spellchecker am 09.07.2013
 » Wirtschaftspsychologie im in...
    von Kamilla am 12.08.2013
 » Kunststoff ist der größte Be...
    von A-rvb am 11.11.2013
 » Wesentlich längere Lebensdau...
    von xa444 am 26.11.2013
 » Was ist zu beachten bei der ...
    von pezhm am 16.02.2014
 » Die Mikroökonomie als Studie...
    von M-Leipzig am 15.05.2014
 » Makroökonomie in der Volkswi...
    von M-Leipzig am 19.05.2014
 » Industriejoysticks - Wissens...
    von Minroni am 05.06.2014
 » Leiterplatten-Das Innenleben...
    von Ferdinand am 09.07.2014
 » Vier Druckverfahren bieten v...
    von nico123 am 28.08.2014
 » Optische Filter für verschie...
    von nico123 am 01.09.2014
 » Wenn Chemieunterricht greifb...
    von findur am 30.09.2014
 » Biologische Kläranlagen leis...
    von nico123 am 30.11.2014
 » In Hausarbeiten und Abschlus...
    von Sandra77 am 25.01.2015
 » Spezialisierung der Übersetz...
    von inspolnische am 30.01.2015
 » Einen Ghostwriter fuer die B...
    von Ghostwrite am 02.12.2016



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Wie funktioniert eigentlich ein Blockheizkraftwerk?`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.