Für sich selbst zu sorgen ist das beste Finanzkrisen-Management!
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Wirtschaft » Wirtschaft 7 » Für sich selbst zu sorgen ist das beste Finanzkrisen-Management!

Für sich selbst zu sorgen ist das beste Finanzkrisen-Management!

Ads

»Wie wird das alles bloß weitergehen? Wie soll das enden?« Wolfgang Rademacher weiß, wie es ist, wenn derart trübe Gedanken die Seele vergiften. Damit meint er nicht nur die wirtschaftlichen Probleme, die sich in den aktuellen Crash-Schlagzeilen widerspiegeln. Gerade auch die damit verbundenen seelischen Probleme können einen Menschen zur Verzweiflung treiben. Rademacher weiß aber auch noch etwas anderes: Pleite sein ist ein vorübergehender Zustand, arm sein ist eine Geisteshaltung!

Sind wir wegen der Finanzkrise eigentlich allesamt pleite? Und was ist jetzt zu tun?

Keine Panik! Halten Sie lieber mal einen Moment inne, und machen Sie sich klar, wie Ihre momentane Situation eigentlich aussieht. Und? Was stellen Sie fest? Nichts! Nichts hat sich geändert – der spektakulären Wirtschaftskrise »da draußen« zum Trotz. Sie haben jetzt nicht mehr Geld in der Tasche als vorher. Aber auch nicht weniger. Das ist einfach Fakt!

Auch Wolfgang Rademacher hat in seiner größten persönlichen wirtschaftlichen Krise geglaubt, das Leben ginge nicht mehr weiter. Doch das ist jetzt über 20 Jahre her, und das Leben hat keinen Pfifferling auf seine Angst gegeben: Es ist einfach weitergegangen und hat ihn mitgenommen.

Er erinnert sich zudem noch genau, wie viel Blut und Wasser Rademacher geschwitzt hat und welche Panik ihn oft durchgeschüttelt hat angesichts seines Schuldenbergs von 2,2 Millionen €, den er vor der Brust hatte. Damals ging es ihm also so »gut«, wie es den Bankern heute geht. Aber deswegen sein Leben zu nehmen? Sicher, das hätte er tun können, der Einzelkämpfer. Aber diesen radikalsten aller Schlussstriche zu ziehen hätte das Stehaufmännchen Wolfgang Rademacher als langweilig und uninteressant empfunden.

Also hat er das gemacht, was Rademacher am besten kann: »Sich selbst zu helfen!!« Er folgte damit einem Rat, den ihm ausgerechnet ein Banker gab – und zwar in dem Moment, als er nur für ein paar Stunden (!) seine finanzielle Unterstützung dringend gebraucht hätte. Die verweigerte der Banker ihm lapidar mit den Worten: »Hilf Dir selbst, dann hilft dir Gott.« Und wissen Sie was? Ihm diesen Tipp zu geben war besser, als wenn er ihm einen teuren Kredit gewährt hätte. Denn Rademacher musste sich jetzt tatsächlich eigenhändig helfen. Und er konnte dabei etwas Wichtiges feststellen: Wenn man Geld braucht, ist durchaus Geld da. Das Geheimnis dabei ist: »Aktiv weitermachen und das Problem in die eigene Hand nehmen«.

15 Jahre hat er gebraucht, um seine wirtschaftlichen Verhältnisse wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen und seinen Schuldenberg abzubauen. Für die Beruhigung der wirtschaftlichen Sturmausläufer und das Abtragen der Zinsen und Nebenkosten sind noch einige Sommer mehr ins Land gegangen. Doch eins hat Wolfgang Rademacher während all der Zeit immer gehabt: Geld, um gut zu leben und weiterzumachen! Und daher weiß er (und wiederholt sich gerne): »Pleite sein ist ein vorübergehender Zustand - arm sein ist eine Geisteshaltung.«

Inzwischen kennt er viele Menschen, die es genauso wie er es gemacht hat; die ihr Leben in die Hand genommen und über den gleichen Weg ihre wirtschaftlichen Probleme und Sorgen wieder in den Griff bekommen haben. Diese Beispiele zeigen uns allen, dass das Gottes Gelddruckerei »Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott« für aktive Menschen nach wie vor funktioniert. Komme, was wolle!

 

Rademacher fordert Sie nun auf, seine lieben Freunde, Bekannte und treuen Leser: Verfallen Sie in diesen wirtschaftlich angeschlagenen Zeiten nicht in Panik. Verlassen Sie sich auch nicht blindlings auf Ihre Bank oder unsere Regierung. Nehmen Sie Ihr Leben selber in die Hand. Und Sie werden sehen: Auch Sie werden in der Lage sein, diese wirtschaftlichen Krisen zu überstehen. Vielleicht mit einigen Blessuren. Aber Sie werden obenauf schwimmen, solange Sie mit Ihren Schwimmbewegungen nicht nachlassen.

 

Der wirtschaftliche Überlebenskampf wird jeden von uns auf Trab halten. Bis zu unserer Beerdigung. Und auch in konjunkturellen Schönwetterzeiten, die bestimmt wiederkommen werden.

 

Angesichts des Finanz-Tsunamis haben ihn schon etliche Leser angerufen und gefragt, wie sie sich verhalten sollen. Deshalb schickt er auch Ihnen diese Meldung: Machen Sie weiter. Sie und nur Sie können Ihre Probleme lösen – kein anderer wird es für Sie tun.

 

Kontakt:

Wolfgang Rademacher

Eichendorffstrasse 27

59379 Selm

Telefon 02592-981887

Telefax 02592-981889

an@erfolgsonline.de

http://www.erfolgsonline.de

 

 

Keywords:

 

Time Track, Time-Track, TimeTrack, Zeitspur, Selbstanalyse, Erinnerung, Erinnerungen, Vergangenheit, Erlebnisse, Situationen, NLP, NLP-Training, Gedächtnis, Gedächtnistraining, Gedanken, Wissen, Motivation, positives Denken, Depressionen abbauen




Diese Seite über "Für sich selbst zu sorgen ist das beste Finanzkrisen-Management!" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Kostenloses Tagesgeld zum Sparen
    von Arrived am 22.09.2008
 » Festgelder lohnen aktuell me...
    von dfranke580 am 23.09.2008
 » Im Haushalt Strom sparen
    von kathrin2807 am 23.09.2008
 » Für sich selbst zu sorgen is...
    von Rademacher am 13.10.2008
 » MBA Zulassung- Der GMAT
    von Noriak am 23.10.2008
 » Tagesgeld, die Vorzüge diese...
    von karsti am 30.10.2008
 » Privatschulen und die Angst ...
    von bundm am 11.11.2008
 » Studienplanung - Autonomie u...
    von bundm am 11.11.2008
 » Networking (nicht nur) als K...
    von bundm am 11.11.2008
 » Studienabbruch als Chance
    von bundm am 11.11.2008
 » Studiengebühren und was noch...
    von bundm am 11.11.2008
 » Sind Aktienfonds die besten ...
    von stefanbornhoeft am 17.11.2008
 » Die Studie in der Marktforschung
    von AGerhard am 19.11.2008
 » Deutsches Institut für Marketing
    von DIM am 20.11.2008
 » Tagesgeld - Sichere Geldanla...
    von Tribun am 22.11.2008
 » Finanzen unter Kontrolle
    von Lieske am 24.11.2008
 » Besonderheiten der Bausparkassen
    von wagner am 03.12.2008
 » Alles kostenlos?
    von franz6 am 07.12.2008
 » Ein Lohnsteuerhilfeverein un...
    von jtseo am 08.12.2008
 » Personalberatung sucht Mitar...
    von Franzarb am 17.12.2008
 » Festgeld Rendite sichern
    von Bloggerstar am 16.12.2008
 » Termingeld und Zinsen
    von Bloggerstar am 16.12.2008
 » Schulden durch Sparen vermeiden
    von servantez am 10.01.2009
 » Was versteht man unter dem F...
    von AGerhard am 12.01.2009
 » Das Girokonto kostenlos - Vo...
    von Steffen am 16.01.2009
 » Forex Handel, die sinnvolle ...
    von AGerhard am 16.01.2009
 » Unterschied zwischen AVWL und VL
    von Rhenus Makler am 03.02.2009
 » Unternehmensberatung ist teu...
    von merlin am 28.01.2009
 » Sind deutsche Windkraftfonds...
    von stefanbornhoeft am 03.02.2009
 » Die Abgeltungssteuer löst di...
    von telelino am 13.02.2009
 » Joint Venture - Partner find...
    von sirfrancis am 19.02.2009
 » Vorsicht vor Gebührenfallen ...
    von bankenexperte am 20.02.2009
 » Aktuelle Bauzinsen - Wie hoc...
    von naklar am 09.03.2009
 » Ein Lohnsteuerhilfeverein hi...
    von jtseo am 12.03.2009
 » Private Altersvorsorge mit A...
    von Johannes Laas am 15.03.2009
 » Forex Signale - den richtige...
    von forexprofi am 21.03.2009
 » Das Fernstudium der Betriebs...
    von AGerhard am 25.03.2009
 » Nebenkosten Abrechnung - Str...
    von dirk3000 am 06.04.2009
 » Alles über Factoring
    von mergen am 10.04.2009
 » Tagesgeld Zinsen sinken
    von mergen am 10.04.2009
 » Kurzarbeit statt Arbeitslosi...
    von Pikary am 19.04.2009
 » Die Zeitarbeit in Deutschland
    von fhei am 23.04.2009
 » Maßnahmen der Notenbanken im...
    von dfranke580 am 07.05.2009
 » Sparen mit dem Tagesgeld
    von Arrived am 11.05.2009
 » Steuern sparen - so bekommt ...
    von jtseo am 18.05.2009
 » Sie möchten ein Konto trotz ...
    von Lademann am 18.05.2009
 » Die Vorsorge für das Alter -...
    von nico123 am 28.05.2009
 » Die passende Geld-Spekulation
    von nico123 am 28.05.2009
 » Beratungsmodule einer Untern...
    von abasta am 29.05.2009
 » Kurzarbeit - Instrument für ...
    von Pikary am 29.05.2009



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Für sich selbst zu sorgen ist das beste Finanzkrisen-Management!`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.