Pferdefutter Mash, was ist das?
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Freizeit » Freizeit 2 » Pferdefutter Mash, was ist das?

Pferdefutter Mash, was ist das?

Ads

Stellen Sie sich vor, Ihr Pferd macht einen langen Hals zur Nachbarbox hin und will sein eigenes Futter heute nicht. Der Grund? Das Nachbarpferd wird mit Mash gefüttert!

Mash ist ein warmer Futterbrei, der Pferden nach längerer Krankheit gegeben wird oder bei Verdauungsbeschwerden. Vielleicht auch nach einem harten Turniertag oder bloß, weil man sein Pferd gern hat. Sehr bekömmlich ist es für ältere Tiere. Hergestellt wird es aus Weizenkleie und Leinsamen, geraspelten Möhren, Haferflocken, Äpfeln, roten Bete und etwas Traubenzucker. Diese Mischung wird in warmem Wasser angerührt und darf 10 bis 15 Minuten quellen, bevor das Pferd sie bekommt - am liebsten einen Eimer voll. Mash ist leicht verdaulich, duftet gut und regt im größten Mäkler den Futterneid an. Den Darm regt es auch an, ein gewünschter Effekt. Nach überstandenen Koliken oder Darmkrankheiten ist Mash das richtige Stärkungsmittel. Auch das ältere Pferd, das nach der Winterpause nicht so richtig in die Gänge kommen mag, wird durch Mash wieder Kraft und Ausdauer aufbauen. Durch Zusätze von Kräutern wie Kümmel und Fenchel beugt Mash einer Übersäuerung und Fäulnisbildung im Darm vor, die Darmperistaltik wird angeregt. Unangenehm schmeckende oder riechende Medikamente lassen sich gut unter Mash schmuggeln - das Pferd merkt in seiner Begeisterung gar nicht, was ihm da untergejubelt wurde. Übrigens, Mash ist auch hilfreich zur Unterstützung beim Fellwechsel und damit ein empfehlenswertes Pferdefutter.




Diese Seite über "Pferdefutter Mash, was ist das?" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Poker lernen
    von poker am 21.07.2006
 » Tango
    von Alexandra am 16.08.2006
 » Entenrennen als Fundraising-...
    von warning24 am 22.08.2006
 » Koiliebhaber
    von wdagobert am 02.09.2006
 » Klimaanlagen
    von sascha am 13.09.2006
 » Portal für die selbstbewusst...
    von anjauhlig am 26.09.2006
 » Belgische Euro-Gedenkmünzen
    von K. Scholz am 24.09.2006
 » Kleine Geschichte der Patchw...
    von Gabi am 28.09.2006
 » Traumsymbole beim Kartenlegen
    von strassenkater am 04.03.2007
 » Der Labrador Retriever
    von bgx am 26.11.2006
 » Tipps für den Kauf einer Dig...
    von betaversion am 27.11.2006
 » Xbox Live Vision
    von wiarus am 04.12.2006
 » Poker das neue Trendspiel
    von wiarus am 06.12.2006
 » Die Entstehung der Italienis...
    von agathe am 12.12.2006
 » Radtouren
    von Holger Koch am 14.12.2006
 » So entwickelte sich das Vide...
    von katulago am 16.12.2006
 » Cowparade Sammlerthema Herbs...
    von ppp am 22.12.2006
 » Tipps für bessere Fotos
    von christian3000 am 23.12.2006
 » Pony Pferd - Pferdepflege
    von Asturias am 04.01.2007
 » Die Kunst der Witze
    von wfwwfw am 16.01.2007
 » Züchter
    von schmidt am 16.01.2007
 » Sudoku – Das japanische Zahl...
    von Sebby am 21.01.2007
 » Urlaub mit Hund
    von Sabsi am 27.01.2007
 » Das Passepartout
    von Rico am 31.01.2007
 » Online Shopping - Bequem von...
    von Enrico am 05.02.2007
 » Ist sie die Richtige?
    von lunser am 13.02.2007
 » Pferdewetten zu Ostern
    von Asturias am 12.02.2007
 » Spiele für die Playstation 3
    von Christopher am 02.03.2007
 » Navigationsgeräte
    von Christopher am 02.03.2007
 » Shopping
    von Jan_L am 02.03.2007
 » Auf Partnersuche
    von Melanie Stein am 13.03.2007
 » Hunderassen
    von pv24 am 15.03.2007
 » Die Katze als Haustier
    von Mitch am 25.03.2007
 » Anmachtipps - Wie kriegt man...
    von Spyro am 16.04.2007
 » Der Bilderrahmen
    von Rico am 26.04.2007
 » SMS CHAT
    von SMSER am 13.05.2007
 » Poker
    von ChrisHein am 14.05.2007
 » Jeder kennt die Sucht nach C...
    von ErwinRommel am 21.05.2007
 » Überprüfungsliste Laminat ve...
    von Diarmiud am 21.05.2007
 » Gesundes für Hund oder Katze
    von Biopur am 24.05.2007
 » Horoskop
    von Wiechert am 26.05.2007
 » Möbel und Technik
    von CMB-Systeme am 29.05.2007
 » Rutenbau – der Weg zur indiv...
    von jochenmeyer am 31.05.2007
 » Hüpfburgen - Spass für Jung ...
    von infotexter am 06.06.2007
 » Pferdefutter Mash, was ist das?
    von Maurizio am 06.06.2007
 » Urlaubssaison beginnt
    von Jörn am 20.06.2007
 » Abends im Sommer im Garten s...
    von MichiSchulz am 17.06.2007
 » Kochbuch
    von trendmile am 20.06.2007
 » Zune Player - zusammengefasst
    von rabby am 21.06.2007
 » Exklusive Gartenmöbel sind i...
    von Advanco am 27.06.2007



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Pferdefutter Mash, was ist das?`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.