Mehr Fitness im neuen Jahrzehnt - und endlich Abnehmen!
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Gesundheit » Gesundheit 14 » Mehr Fitness im neuen Jahrzehnt - und endlich Abnehmen!

Ein erfahrener Fitness- und Personaltrainer verrät ein paar Tricks, wie Sie diese Ziele erfolgreich in die Tat umsetzen. So starten Sie durch und so bleiben Sie dran!

Ads

Sportliche Bewegung hält jung, gesund und ist gut fürs Abnehmen! Nun, das wissen Sie bereits. Sport, in Verbindung mit gesunder und ausgewogener Ernährung ist das sicherste Rezept für die schlanke Linie? Auch das ist längst kein Geheimnis mehr! Überall kann man darüber lesen. Trotzdem tun sich anscheinend die meisten Menschen äußerst schwer, dieses Wissen auch in die Tat umzusetzen.

Warum ist das Thema Fitness anscheinend noch immer ein Fremdwort? Warum achten so wenige auf ihre Ernährung und warum treibt nur jeder Zehnte in Deutschland regelmäßig Sport? „Der Hauptfeind sitzt in uns!“ erklärt Alexander Natter vom Fitness-Magazin FitAppeal.de. „Die Überwindung unseres inneren Schweinehundes ist zwar einfach, aber keineswegs leicht!“ Auch wenn die Mehrzahl der Unsportlichen und Übergewichtigen das Wissen um allgemeine Fitness und gesunde Ernährung zu schätzen weiß , auch wenn viele wirklich vorhaben, schlanker zu werden, sich gesünder zu ernähren, mehr Sport zu treiben und endlich mit dem Abnehmen ernst zu machen – um dem angestrebten Ziel vom schlanken, gesunden Körper auch nur ein bisschen näher zu kommen, kommt man um eine Umstellung lieb gewordener Lebensgewohnheiten nicht herum. Es ist nämlich schwer, dem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen!

Mit System zu zu mehr Fitness und einem gesunden Lebensstil

Es ist völlig normal, dass sich die menschliche Natur zunächst dagegen wehren wird, alte Gewohnheiten aufzugeben. Haben sich schlechte Gewohnheiten erst einmal über Jahre hinweg eingefahren, wird es uns zuerst einmal als wider unsere Natur vorkommen, wenn wir plötzlich etwas anderes. Gewöhnen Sie sich deshalb neue Dinge langsam, aber umso nachhaltiger an. Es bringt überhaupt nichts, von heute auf morgen „gewaltsam“ etwas zu verändern. Auch der längste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.

Fitness Rituale
Gewöhnen Sie sich feste Rituale an. Termine wirken nämlich Wunder! Legen Sie sich für Ihr Fitness Training bestimmte Zeitpunkte fest, die Sie auch einhalten können und halten Sie sich diese für Aktivitäten frei. Nach ein paar Mal haben Sie sich so sehr daran gewöhnt, dass Sie sich von selbst die Sportschuhe anziehen.

Fitness Dates
In einer Gruppe Gleichgesinnter macht das Fitness Training zum einen viel mehr Spaß als alleine und zum anderen ist das „Schwänzen“ schwieriger. Wer lässt schon gerne seine Kumpels hängen?

Achten Sie bewusst darauf, in welcher Stimmung Sie gerade sind! Wenn Ihnen bewusst ist, dass Sie beispielsweise gestresst sind, dann wird Ihnen nach dem Fitness Training auch deutlich bewusst, dass Sie sich beim Sport erholt haben. Genießen Sie dieses Gefühl ausgiebig. Ihr Unterbewusstsein wird sich das merken und wenn Sie irgendwann mal wieder einen stressigen Tag hinter sich haben, wird Ihr Unterbewusst sein förmlich zum Sport drängen.

Nicht überfordern!
Ein typischer Einsteigerfehler ist die Überforderung. Beginnen Sie langsam und denken Sie als Neu-Einsteiger daran, dass Sie vielleicht noch nie Fitness Training betrieben haben. Suchen Sie sich Sportarten aus, in denen man auch mit niedriger Intensität trainieren kann. Besonders empfehlenswert ist Nordic Walking, Radfahren und leichtes Krafttraining.

Realistische Ziele
Ganz wichtig ist es, dass Sie sich realistische Ziele setzen, die Sie auch erreichen können. Als Einsteiger ist es schon einmal ein lohnenswertes Ziel, regelmäßiges Fitness Training zu treiben. Begehen Sie nicht den Fehler, zu viel von sich und Ihrem Körper zu verlangen. Wer übergewichtig ist, der wurde das schließlich auch nicht von heute auf morgen.

Anti-Stress-Training
Fitness und Sport sind nicht nur für den Körper gut, sondern auch für die Psyche. Ihr Training sollte auch dazu dienen, die Hektik und den eventuellen Ärger des Alltags zu vergessen. Das bewusste Abschalten erreichen Sie am besten, indem Sie eine Sportart wählen, bei der Sie sich auf die Technik konzentrieren müssen. Nordic Walking ist hier sehr zu empfehlen, oder auch Cardio-Training im Fitness Studio, wie Climbing oder Stepping.

Der Spaß-Faktor
Dieser Punkt ist der wichtigste! Fitness soll Spaß bereiten. Wählen Sie deshalb Sportarten aus, für die Sie sich begeistern können. Wer lieber mit dem Rad fährt, als joggt, der sollte auch Radfahren. Stemmen Sie lieber Gewichte? Kein Problem, dann heißt Ihre Sportart: Krafttraining oder Body Building. Nur wenn Sie mit Ihrem Fitness Training eine angenehme, positive Stimmung erzeugen, wird Ihr innerer Schweinhund auf Dauer die Segel streichen.




Diese Seite über "Ein erfahrener Fitness- und Personaltrainer verrät ein paar Tricks, wie Sie diese Ziele erfolgreich in die Tat umsetzen. So starten Sie durch und so bleiben Sie dran!" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Theorie und Forschung der Li...
    von Solvital am 13.12.2009
 » Licht für die Seele
    von Solvital am 16.12.2009
 » Lichttherapie - eine anerkan...
    von Solvital am 13.12.2009
 » Schlafstörung - eine Rhythmu...
    von Solvital am 13.12.2009
 » Die Geschichte der Augenlase...
    von Karoline am 14.12.2009
 » Telemedizin hilft Rückenschm...
    von Aneliese Seeger am 16.12.2009
 » Jahreszeitlich bedingte Stim...
    von Solvital am 16.12.2009
 » Luftreiniger für bessere Luf...
    von Solvital am 17.12.2009
 » Die Sauna - Schwitzen für di...
    von guenther am 23.12.2009
 » Lichtmangel und Lichttherapie
    von Solvital am 19.12.2009
 » Appetitsteigerung im Winter ...
    von Solvital am 19.12.2009
 » Angebote für Zahnbehandlung ...
    von naklar am 22.12.2009
 » Gründe für eine Zahnbehandlu...
    von naklar am 22.12.2009
 » Abhilfe aus dem Friseurbedarf!
    von susi8425 am 22.12.2009
 » Der ambulante Pflegedienst f...
    von jtseo am 23.12.2009
 » Infrarotsaunakauf und Saunak...
    von Blank am 25.12.2009
 » Die Geschichte der Sauna hat...
    von guenther am 05.01.2010
 » Ich sehe was, was du nicht s...
    von Karoline am 08.01.2010
 » Fitness-Training - Aller Anf...
    von Valentino am 13.01.2010
 » Mehr Fitness im neuen Jahrze...
    von Valentino am 19.01.2010
 » Endlich klare Sicht - Eine E...
    von Karoline am 12.01.2010
 » Ist eine LASIK-Augenoperatio...
    von Karoline am 12.01.2010
 » Die Wahl der richtigen Augen...
    von Karoline am 12.01.2010
 » Endlich schlank und fit
    von Mareike.C am 02.02.2010
 » Neue Wege in der Therapie vo...
    von sano111 am 04.02.2010
 » Wann ist eine Augenlaser-Beh...
    von Karoline am 09.02.2010
 » Was man über Kontaktlinsen w...
    von AGerhard am 17.02.2010
 » Haarpflege mit Qualität
    von Blank am 21.02.2010
 » Kolostrum Produkte auf colos...
    von nico123 am 21.02.2010
 » Der Zahnarzt in Berlin
    von nico123 am 25.02.2010
 » Häusliche Krankenpflege-Leis...
    von Steffen am 01.03.2010
 » Nickelallergie - eine Frage ...
    von mawdietl am 03.03.2010
 » Heuschnupfen - Kinder früh i...
    von mawdietl am 04.03.2010
 » Mit Usui Reiki zu neuer Lebe...
    von Alexa am 24.03.2010
 » Mit NLP ein besseres Leben f...
    von Burli123 am 25.03.2010
 » Klasse statt Masse - Schwang...
    von Mareike.C am 25.03.2010
 » Manifestation in der Medizin
    von Blank am 17.03.2010
 » Diabetiker profitieren von a...
    von Mareike.C am 21.03.2010
 » Anfertigen eines Kirschkernk...
    von Steffen am 23.03.2010
 » Präventionsexperten fordern ...
    von Mareike.C am 03.04.2010
 » Von wegen gesund - Millionen...
    von Mareike.C am 16.04.2010
 » Gynäkomastie - Wenn Männer B...
    von Skydoo am 18.04.2010
 » Hämoriden-Behandlung
    von Skydoo am 18.04.2010
 » Die Zahnmedizin in Bad Hombu...
    von nico123 am 24.04.2010
 » Dem Herzinfarkt durch die 50...
    von Mareike.C am 30.04.2010
 » Verschiedene Schlafgelegenhe...
    von tanni am 06.05.2010
 » Vitamine und Zink gegen Haar...
    von MPE am 30.04.2010
 » Heilpraktikerin verstärkt da...
    von Guethler am 11.05.2010
 » Die Anti-Schnarch-Schiene fü...
    von Alex2000 am 02.06.2010
 » Feng Shui - Erfolg und Gesun...
    von Speedy am 24.05.2010



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Mehr Fitness im neuen Jahrzehnt - und endlich Abnehmen!`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.