Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Freizeit » 

So funktioniert das Reizen beim Skat

Ads

So mancher Kartenspieler läßt sich durch das ihm unbekannte Reizen vom Skatspiel abhalten. Dabei ist das Reizen gar nicht so kompliziert - wenn man sich ein wenig damit beschäftigt hat. Ein Überblick über die wichtigsten Regeln beim Reizen.

Skat ist gewiss nicht so leicht zu lernen wie „Mensch ärgere Dich nicht“. Insbesondere das Reizen hält so manchen davon ab, sich mit dem Skatspiel zu beschäftigen. Tatsächlich aber ist das Thema Reizen weniger kompliziert als viele glauben – wenn man sich ein paar Minuten damit beschäftig hat. Beim Skat, ein Spiel für 3 Personen, spielt ein Spieler (Alleinspieler) gegen die beiden Mitspieler (Gegenspieler). Beim Reizen wird festgelegt, wer Allein- und wer Gegenspieler ist. Der Wert, den man reizen kann, ist abhängig von den Buben, die man auf der Hand hat, sowie dem Spiel, das man spielen möchte: Farbspiele wie Kreuz und Pik sowie Grand oder Null. Möglichen Reizwert berechnen Beim Reizen wird der Wert, der sich aus den vorhandenen Buben ergibt, mit dem Wert des geplanten Spiels multipliziert. Der Bubenwert ergibt sich aus der Anzahl der Buben, die man, vom Kreuz Buben an abwärts gerechnet, in ununterbrochener Reihenfolge auf der Hand hat (man spielt „mit 1, 2, 3 oder 4) oder, auch wieder von oben gerechnet, eben nicht hat - in diesem Fall spielt man „gegen 1, 2, 3 oder 4“, der Wert ist der gleiche. Ein Beispiel für das Spiel „mit ... Buben“: Der Skatspieler hat Kreuz und Herz Bube auf der Hand. In ununterbrochener Reihenfolge von oben ist nur der Kreuz Bube vorhanden, der zweithöchste, der Pik Bube, fehlt. Der vorhandene Herz Bube hat für das Reizen in diesem Fall keinen Wert, ebenso wenig wie ein evtl. vorhandener Karo Bube (keine ununterbrochene Reihenfolge). Der Spieler kann in diesem Fall also „mit 1 Buben“ reizen. Wäre der Pik Bube ebenfalls vorhanden, würde der Spieler „mit 3“ reizen (ununterbrochene Reihenfolge von oben: Kreuz, Pik und Herz Bube) oder, bei zusätzlich vorhandenem Karo Buben, mit „4“. Genauso wird „gegen ... Buben“ gereizt, nur daß jetzt die von oben fehlenden Buben gewertet werden. Hat der Spieler nur den Herz Buben auf der Hand, reizt er „gegen 2 Buben“ (es fehlen von oben Kreuz und Pik Bube). Auch in diesem Beispiel hätte ein Karo Bube keine Auswirkung auf den Reizwert. Anders dagegen, wenn der Pik Bube (allein oder zusätzlich) vorhanden wäre. Dann hieße es „gegen 1 Buben“ (fehlende Buben von oben: nur Kreuz Bube). Der Wert ist sowohl bei „mit“ als auch bei „gegen“ der gleiche. Allerdings wird ein Spieler „gegen 3“ vorsichtiger reizen als der Kollege „mit 3“, da für letzteren in der Regel wesentlich höhere Gewinnchancen bestehen. Mit 2, Spiel 3 Der so ermittelte Wert wird um den Wert 1 erhöht (man sagt: „mit 2, Spiel 3“ oder „gegen 2, Spiel 3 oder „mit 4, Spiel 5“) und mit dem Wert des geplanten Spiels multipliziert. Für die einzelnen Spielarten gibt es festgelegte Werte. Die gängigsten Werte sind: Grand 24, Kreuz 12, Pik 11, Herz 10 und Karo 9. Es gibt noch weitere Faktoren, die den Reizwert beeinflussen können. Diese sollen hier jedoch unberücksichtigt bleiben. Ein komplettes Beispiel für das Errechnen eines Reizwertes: Der Spieler plant ein Karo-Spiel und hat den Pik Buben. Der Wert, bis zu dem er reizen könnte, wäre in diesem Fall 18: „gegen 1, Spiel 2“ mal Spielwert 9 für Karo = 18. Der Reizwert 18 ist zugleich auch der niedrigste existierende Wert, daher beginnt man in der Regel mit dem Reizen bei 18. Ein anderes Beispiel: Geplant ist ein Kreuz Spiel, vorhanden sind Herz und Karo Bube. Reizwert in diesem Fall 36: „gegen 2 (Kreuz und Pik Bube fehlen von oben), Spiel 3“ mal Spielwert 12 für Kreuz. Ausreizen oder Passen? Der Wert, den man nach den Regeln reizen kann, ist aber nur die eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist, ob man den möglichen Wert auch wirklich „ausreizen“ will. Dies hängt von den Gewinnchancen ab, die man sich für sein Spiel ausrechnet. Und das ist der schwierigere Teil beim Skat. Um dies beurteilen zu können, ist Spielerfahrung nötig. Es gibt als Entscheidungshilfe Systeme, die die Qualität eines Blattes nach bestimmten Kriterien (Buben, Trümpfe, Fehlfarben von oben) einstufen. Für Anfänger (und teilweise auch für Fortgeschrittene) sind diese Systeme sicherlich eine Hilfe. Um ein wirklich guter Skatspieler zu werden, ist Erfahrung jedoch unabdingbar. Wer diese Grundregeln einmal kennt, hat den kompliziertesten Teil des Skatspiels schon verstanden. Die noch fehlenden Regeln, z.B. zum Bedienen und Trumpfen, sind leicht zu verstehen und teilweise mit den Regeln anderer Spiele (z.B. Doppelkopf) identisch. Skat lernen Wer Skat lernen möchte, hat im Internet eine große Auswahl an kostenlosen Möglichkeiten. Von der Beschreibung der Grundregeln über Videoanleitungen bis hin zu den Sonderformen des Kneipenskat. Und für den, der die Grundregeln beherrscht, gibt es etliche, ebenfalls kostenlose, Angebote zur „Skat-Fortbildung“. Die Skala reicht von einzelnen Tipps zur Spieltaktik bis hin zu einem mehr als hundertseitigen E-Book über Skatstrategien.


Diese Seite über "So funktioniert das Reizen beim Skat" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Die Faszination Lego Steine
    von SpielzeugAktuel am 16.11.2013
 » Reptilienbörsen - nicht imme...
    von uwe am 27.12.2012
 » Gläserrücken - Ein mysteriös...
    von Fluppi am 14.01.2013
 » Blitzgeräte für digitale Spi...
    von Posterdruckenxt am 26.01.2013
 » Das Motorboot Bayliner Cuddy 642
    von Heartstone am 25.02.2013
 » Grillen an den Ostertagen
    von grillranger am 28.03.2013
 » Tipps für das erste Date
    von FabianZach am 12.06.2013
 » Mit einem Dancook Grill drau...
    von grillranger am 22.07.2013
 » Mit Karten die Zukunft vorau...
    von Vistano am 24.07.2013
 » Die Handarbeit kommt zurück ...
    von mynd am 19.07.2013
 » Wieso eine Hundeschule besuchen?
    von tierheimverz am 26.06.2013
 » Trends der Festival-Saison 2013
    von Chal-Tec am 03.07.2013
 » Wie man ein Buch schreiben lernt
    von DanKohler am 15.07.2013
 » Richtig dekorieren mit Luftb...
    von Twister am 24.08.2013
 » Whirlwannen im außergewöhnli...
    von Blank am 25.08.2013
 » Insektenhotel mit hohen Nutzen
    von insektenhotel am 15.08.2013
 » Von modernen Games auf Corsu...
    von Markus Mayer am 05.09.2013
 » Das ganz besondere Geschenk
    von jasmin8 am 25.09.2013
 » LED Taschenlampen - Informat...
    von Gatzetec am 25.09.2013
 » Hochwertige Raumakustikeleme...
    von Tombking am 25.09.2013
 » 4 Top-Filme, die man gesehen...
    von MonsieuL am 26.09.2013
 » Fernsehen vs. Gaming
    von Ralph_Mohler am 12.10.2013
 » Die positiven Wirkungen eine...
    von stanley47 am 31.10.2013
 » Den Swimmingpool für die Sai...
    von VDS am 25.11.2013
 » Der Kamin - Warme Gemütlichk...
    von xa444 am 30.11.2013
 » Frühjahr bedeutet Garten her...
    von seo hamburg am 05.01.2014
 » Skandinavische Krimis - popu...
    von ml1105 am 08.01.2014
 » Was erwartet dich auf Nähmas...
    von Torsten am 11.01.2014
 » Elektronisch gesteuerte Fede...
    von mhw bike-house am 17.01.2014
 » Die richtige Feuerschale kaufen
    von fRn1988 am 24.02.2014
 » Das Trekkinglager eignet sic...
    von nico123 am 24.02.2014
 » Die vielen Vorteile eines Ge...
    von biancastrauss am 04.04.2014
 » Abitur mit Musik
    von findur am 31.03.2014
 » Canyoning im Allgäu
    von chrisslemke am 13.04.2014
 » Etwas Besonderes für den Gar...
    von Fürstenbrau am 08.05.2014
 » Skat - das mysteriöse Reizen
    von johlmeier am 24.07.2014
 » Gartenträume werden wahr
    von nico123 am 25.06.2014
 » Zu Hause wohl fühlen
    von Daifel am 10.07.2014
 » Die unterschiedlichen Top 10...
    von NatFlanders33 am 23.07.2014
 » Angeln am Neckar
    von Höllfish am 03.09.2014
 » Safariland und Cop bilden ei...
    von nico123 am 29.09.2014
 » Tipps zum Strom sparen im Ha...
    von barthezz81 am 18.10.2014
 » Was zum Teufel ist ein Stick...
    von Höllfish am 28.10.2014
 » Mikro Kopfhörer - nicht nur ...
    von mikrokopfhoerer am 10.12.2015
 » Schreckschusswaffen für Silv...
    von Marinos am 16.12.2015
 » Feiern mag ich nicht - eine ...
    von Matt0815 am 05.10.2016
 » Warme Winterstiefel im Test
    von Mathias 91 am 05.01.2017
 » Trampoline - Freizeitspaß de...
    von Pflaumenklaus am 23.04.2016
 » Kamine im Vergleich
    von nice06 am 29.12.2016
 » Dartscheibe kaufen - Mit der...
    von Werderaner am 22.12.2016
 » Rollrasen günstig online kaufen
    von seo hamburg am 18.03.2016
 » Kinderschlittschuhe - Finden...
    von Skating Profi am 26.11.2016
 » Golfuhren - die moderne Uhr ...
    von ScholtySH am 22.10.2016
 » Karpfenliegen von Chub
    von Chris1 am 25.10.2016
 » Das Pferd eindecken aber wie?
    von Manuel89 am 03.11.2016
 » Ueberlebensmesser im Test
    von maikaiokala am 07.11.2016
 » Entdecken Sie die Metropole ...
    von BANNER04 am 28.04.2016
 » Die richtigen Blumenkästen k...
    von MonicaH am 12.05.2016
 » Die Top 5 der Kamera Stative
    von Tihomir1203 am 26.09.2016
 » Tipps und Tricks zum Kauf ei...
    von fRn1988 am 19.05.2016
 » Akku Schlagbohrschrauber - F...
    von Markus.Manzfeld am 22.05.2016
 » Der Globus-Ratgeber im Internet
    von onlinefarmer am 26.05.2016
 » My Size - Erfahrungen und Be...
    von onlinefarmer am 26.05.2016
 » Trampolin springen - Freizei...
    von Pflaumenklaus am 02.06.2016
 » Uwe Gutte - mein erster Halb...
    von gggggg am 06.06.2016
 » Der grundlegende Aufbau eine...
    von Thors23 am 23.08.2016
 » Was wichtig ist beim Kauf vo...
    von Sitzbezugtester am 14.06.2016
 » Gibt es Qualitätsunterschied...
    von Chris1 am 15.09.2016
 » Das Klettergerüst als Beglei...
    von flo-trend-media am 29.06.2016
 » Ferngesteuerte Traktoren für...
    von flo-trend-media am 29.06.2016
 » Hundefilme - Tierische Darst...
    von Kassandra am 17.07.2016
 » Wie ist die Wirbelsäulenfrei...
    von mail@smugo.de am 06.09.2016
 » Ein Unterputz-Radio im Bad
    von frankfroehling am 19.09.2016



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
``, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.