Module eines Warenwirtschaftssystems
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Business » Business 2 » Module eines Warenwirtschaftssystems

Module eines Warenwirtschaftssystems

Ads

Die Anforderungen, welche an eine Software zur Verwaltung der Geschäftsprozesse, des Waren- und des Geldflusses in einem modernen Unternehmen gestellt werden, werden immer vielfältiger und komplexer. War es bis vor ein paar Jahren noch ausreichend, mit einer Auftragssoftware Artikel- und Kundendaten verwalten zu können, daraus Aufträge zu generieren und Rechnungen ausstellen zu können, sind die Bedürfnisse inzwischen stark gewachsen:

Ein modernes Warenwirtschaftssystem muss die Möglichkeit besitzen sowohl Angebote, Aufträge, Lieferscheine und Rechnungen zu erstellen und zu versenden, als auch die komplette Kundenkorrespondenz wie E-Mail-Verkehr und Telefonate zu verwalten und alles in einem effizienten Dokumentenmanagement zu sichern und leicht auffind- und abrufbar zu machen. Zu den Kundendaten gehören nicht nur die üblichen Stammdaten, sondern auch persönliche Präferenzen, Bestell- und Beschwerdehistorie und andere Kundenkontakte. Hier leistet manche Software bereits fast soviel wie eine ausgewachsene CRM-Software. Des weiteren muss der Zahlungsverkehr zu Kunden als auch Lieferanten überwacht und auf eventuelle Zahlungszielüberschreitungen hingewiesen werden oder gar gleich automatisch die Mahnung erstellt und versandt werden. Auch die Überwachung von Lagerbeständen, das Abrufen von Bewegungsdaten und das Ermitteln von Lagerkennzahlen wie Mindestbestand, Höchstbestand und Meldebestand gehören zu den fast schon selbstverständlichen Aufgaben eines Warenwirtschaftssystems.

Der Import und Export in und aus den verschiedensten Formaten ist ebenso esentiell, da die benötigten Schnittstellen zu anderen Anwendungen und Standards des E-Commerce stetig wachsen: BMECat, Datanorm, Elster, Edifact, Online-Shops - dies sind nur einige externe Formate und Anwendungen, aus denen Daten gelesen und gesendet werden müssen.

Das Abrechnen von Verkäuferprovisionen, eine Zeitplanung für Projekte, statistische Auswertungen, Verwaltung des Fuhrparks und Geschäftsfahrten - die Liste der Anforderungen eines einzelnen Unternehmens an ein WaWi ließe sich beliebig lange Fortsetzen. Die kompletten Datenbestände eines Warenwirtschaftssystems werden aber stets in einer oder mehreren Datenbanken verwaltet. Dabei wird zwischen den Stammdaten, zu denen eher persistente Daten wie Artikel-, Lieferanten- oder Kundendaten zählen und den Bewegungsdaten unterschieden, unter denen man die in Aufträgen verwalteten wirtschaftlichen Transaktionsdaten in Form von Geld und Waren versteht.


Diese Seite über "Module eines Warenwirtschaftssystems" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Psychologische Coaching Ausb...
    von Chaot am 18.06.2006
 » Deckungsbeitragsrechnung zur...
    von ErwinRommel am 19.08.2006
 » Feuerwehrtechnik
    von highflyer am 22.08.2006
 » Boomendes Osteuropa
    von Markus am 22.08.2006
 » Aufgabe des Coachings im Unt...
    von Dirk De Souza am 24.08.2006
 » Der 3D Aufkleber als Werbemittel
    von Decalworld am 30.08.2006
 » Psychologische Betrachtung d...
    von jensos am 19.09.2006
 » Alte Röhrenradios-Oft längst...
    von Guido am 03.10.2006
 » NLP Coaching in der Personal...
    von rolfsöder am 04.10.2006
 » Performance Marketing als In...
    von bodo_jung am 12.10.2006
 » Coaching mit NLP in Manageme...
    von rolfsöder am 24.10.2006
 » Neue Führungsaufgabe?
    von rolfsöder am 07.11.2006
 » Werbegeschenke
    von presents4friend am 12.11.2006
 » Edelstahl im Internet vermarkten
    von Mike62 am 19.11.2006
 » Module eines Warenwirtschaft...
    von Tsun4mi am 27.11.2006
 » dtc.Fotoaufmass-H speziell f...
    von dtc am 26.12.2006
 » Verjüngen Sie Ihr Dach mit e...
    von jensos am 02.01.2007
 » Messschieber digital
    von dance am 12.01.2007
 » Ernährungswissenschaftler mü...
    von qualimedic am 23.01.2007
 » Kostenlose Promotion
    von Advertiseman am 26.01.2007
 » Revolution in der Ernährungs...
    von qualimedic am 29.01.2007
 » Die Vorteile einer Jobmesse ...
    von Birkner am 07.02.2007
 » Existenzgründung - wertvolle...
    von delpa am 12.06.2007
 » Die Neuerungen des BAfög-Ges...
    von a.reer am 26.02.2007
 » NLP in Vertrieb und Verkauf
    von rolfsöder am 12.03.2007
 » Feuerwerk an Silvester
    von zyndrom.de am 28.03.2007
 » Bruno Tatarelis - Ist Ihre V...
    von Rothenberg am 12.04.2007
 » Verbessern Sie Ihren Page Rank
    von Mabre am 17.04.2007
 » Wie wichtig ist das ebay sho...
    von nona dolize am 18.04.2007
 » Geld verdienen im Internet
    von infotexter am 09.05.2007
 » Headsets im Büro - schnurlos...
    von Rock.it am 14.05.2007
 » Public Relations für kleine ...
    von johannes am 21.05.2007
 » Guerilla-PR
    von mosch am 21.05.2007
 » Eventmanager, ein Beruf der ...
    von Gilles am 25.05.2007
 » Auf der Suche nach Linkpartner
    von konrad am 28.05.2007
 » Klare Arbeitsverhältnisse zu...
    von johannes am 30.05.2007
 » Ist der MBA sein Geld wert?
    von jochenmeyer am 31.05.2007
 » Detektei
    von ChrisHein am 03.06.2007
 » Feste Feiern aber richtig
    von ErwinRommel am 11.06.2007
 » Existenzgründung als GbR
    von delpa am 11.06.2007
 » Der Gründungszuschuss - Tipp...
    von delpa am 12.06.2007
 » Adressqualität und das CRM d...
    von GedysIntraWare am 22.06.2007
 » CRM Lotus Notes
    von infotexter am 26.06.2007
 » USB Stick Brillis und Design...
    von B.Maier am 28.06.2007
 » Wie Sie ein steigendes, wied...
    von erfolg07 am 29.06.2007
 » Firmenevents
    von Manou am 07.07.2007
 » Steinberg Armaturen
    von infotexter am 09.07.2007
 » PR Agentur - Aufgaben und Ge...
    von globalcom am 10.07.2007
 » Kartendrucker
    von Manou am 11.07.2007
 » mcs werbe & messebau Gmb...
    von bartahlomeus am 22.07.2007



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Module eines Warenwirtschaftssystems`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.