Grundlagen des Business Knigge
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Wirtschaft » Wirtschaft 5 » Grundlagen des Business Knigge

Die Grundlagen des Business Knigge

Ads

Was ist Business Knigge?

Das Schlagwort „Business Knigge“ ist momentan in aller Munde. Doch was versteht man überhaupt unter diesem Begriff? Das Wort „Knigge“ ist ja als ein Synonym für Umgangsformen in den Sprachgebrauch eingegangen. Business Knigge meint in diesem Zusammenhang die Fähigkeit, die im Geschäftsleben üblichen Standards einhalten zu können. Beim üblichen Knigge stehen zum Beispiel Dinge wie Tischmanieren oder Grußformeln im Vordergrund. Beim Business Knigge werden diese durch weitere Feinheiten und ganz andere Themen erweitert. Wie verhält man sich bei einem Geschäftsessen? Wer begrüßt wen zuerst? Welche Kleidervorschriften sind einzuhalten? Wie geht man mit ausländischen Geschäftspartnern richtig um. Diese und viele weitere Fragen sind Teil des Business Knigge.

Warum ist Business Knigge so wichtig?

In der heutigen Geschäftswelt drängen immer mehr hoch qualifizierte Nachwuchsführungskräfte auf den Arbeitsmarkt. Von den fachlichen Qualifikationen her lassen sich diese High Potentials oft kaum mehr differenzieren. Erstklassige Abschlüsse, Berufserfahrung bereits während des Studiums, all das ist heute bereits Standard. Worauf es ankommt, sind so genannte Soft Skills, also weiche Faktoren. Dazu zählen der Umgang mit Menschen, Kommunikationsfähigkeit und eben auch gute Umgangsformen.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist die zunehmende Globalisierung. Heute kann es sehr leicht passieren, dass man schon in den ersten Berufsjahren Auslandskontakte mit Partnern aus Afrika oder Asien hat. Dort herrschen natürlich vollkommen andere Gepflogenheiten, die man aus der eigenen Kultur nicht kennt. Nur wer gelernt hat, sich solchen Besonderheiten anzupassen, kann sich auf internationalem Parkett sicher bewegen.

Wie lernt man Business Knigge?


Wie bei anderen Soft Skills auch lassen sich die Grundlagen aus einem Buch oder in einem Seminar oder Workshop erarbeiten. Die Sicherheit in der Anwendung erlangt man aber erst durch Übung. Ein Vortrag oder Seminar kann ein guter Grundstein sein; die Inhalte müssen aber sofort nach Seminarende umgesetzt werden, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Ein Weg ist zum Beispiel, sich morgens eine bestimme Regel vorzunehmen und zu versuchen, diese im Laufe des Tages einige Male zu befolgen. Ganz simpel: einen Gruß mit der gleichen Grußformel erwidern. Tut man dies über den Tag ein dutzend Mal, hat man es bereits verinnerlicht und kann sich der nächsten Regel zuwenden.




Diese Seite über "Die Grundlagen des Business Knigge" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Sicherheitsbeauftragter - ei...
    von Silverstar am 22.11.2007
 » Steuern werden bei uns nicht...
    von smoru am 22.11.2007
 » Mauersteine aus Granit
    von smoru am 24.11.2007
 » Warenwirtschaft
    von smoru am 25.11.2007
 » Optionsscheine handeln ist e...
    von samson am 25.11.2007
 » Baufinanzierungen über Inter...
    von samson am 26.11.2007
 » Die Garage - erweiterter Leb...
    von lambernd am 27.11.2007
 » INSM lud Professor Dr. Edmun...
    von Niki Bistricky am 30.11.2007
 » Für Unternehmen ist die IT-Z...
    von Boxster am 30.11.2007
 » Studienbeiträge müssen angeh...
    von Niki Bistricky am 02.12.2007
 » Karriereplanung oder wie man...
    von Bohlken5 am 04.12.2007
 » Begabungsanalyse im Rahmen d...
    von Bohlken5 am 04.12.2007
 » Was sind Hedge Fonds und wel...
    von Momo am 04.12.2007
 » fairvesta - ein deutscher Im...
    von Rothenberg am 04.12.2007
 » Ein freiberufliches Werbelek...
    von Arthur10 am 05.12.2007
 » Existenzgründung oder was ne...
    von Bohlken5 am 05.12.2007
 » Deutsch-Englisch Übersetzer ...
    von Julius am 05.12.2007
 » Schnell Geld verdienen im In...
    von smoru am 06.12.2007
 » Büroorganisation mit hochwer...
    von smoru am 06.12.2007
 » Die Selbstvermarktung ein wi...
    von Bohlken5 am 07.12.2007
 » Woher kommt die Bezeichnung ...
    von Eva D am 08.12.2007
 » Aktion Strom sparen - Deutsc...
    von Spyro am 11.12.2007
 » Ein kostenloses Girokonto sp...
    von viva am 11.12.2007
 » Die Kreditkarte für alle
    von zamum am 12.12.2007
 » Marketing - Die vier Grundpf...
    von robbe am 13.12.2007
 » Lukratives Tagesgeld - inner...
    von kathrin2807 am 15.12.2007
 » Speditionen - Aufgaben
    von Spyro am 17.12.2007
 » Klimakatastrophe, Wort des J...
    von Luise Bramstedt am 21.12.2007
 » Vorteile von Aktien
    von cyrus am 21.12.2007
 » Fonds und Abgeltungssteuer
    von Momo am 21.12.2007
 » Gründe für einen Testkauf
    von flown am 22.12.2007
 » Der Businessplan
    von ErwinRommel am 25.12.2007
 » Europaweite Frachtenbörse bi...
    von box24 am 25.12.2007
 » Reform von Beamten-Pensionen...
    von Franz am 29.12.2007
 » Mit gutem Kundenservice zu g...
    von StSp am 04.01.2008
 » Strom wechseln zu 'E Wie ein...
    von PPF am 04.01.2008
 » Schiffsfonds (Schiffsbeteili...
    von Schiffsfonds am 04.01.2008
 » Lanyard und Schlüsselbänder ...
    von identmarket am 11.01.2008
 » Direktmarketing
    von ErwinRommel am 11.01.2008
 » Die Abgeltungsteuer ab dem 0...
    von vspvsp am 14.01.2008
 » Schiffsbeteiligung als geeig...
    von bakanahito am 18.01.2008
 » Wo die Politik gemacht wird
    von Asturias am 21.01.2008
 » Industriewaagen - Qualitätss...
    von Rosa Rosenrot am 22.01.2008
 » Messeweltmeister Deutschland
    von apfel am 02.02.2008
 » Die erste Kunst im Messebau
    von apfel am 06.02.2008
 » Großhandel Tiernahrung - Ein...
    von Rosa Rosenrot am 06.02.2008
 » Wir helfen bei Ihrer Existen...
    von lenit am 15.02.2008
 » Headhunter als hilfreiche Ka...
    von AGerhard am 16.02.2008
 » Grundlagen des Business Knigge
    von Emrich am 17.02.2008
 » Der private Konsum in Zeiten...
    von goldtaucher am 19.02.2008



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Grundlagen des Business Knigge`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.