Folien machen Autoglas sicherer
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » News » News 6 » Folien machen Autoglas sicherer

Sonnenschutzfolien oder Tönungsfolien in Fahrzeugen

Ads

Seit es Autoglasfolien gibt ist dieses Thema ein Dauerbrenner in Deutschland. Das Beschichten der Autoscheiben im Fond ist erlaubt, jedoch nicht an den vorderen Seitenscheiben. Was in vielen anderen Ländern seit Jahrzehnten keim Problem ist, ist in Deutschland nach wie vor verboten. Bei einer nachträglichen Beschichtung der vorderen Seitenscheiben mit Folien verliert das Fahrzeug seine Betriebserlaubnis und darf nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden.

Nun zeigt ein aktueller Test der DEKRA, der von CPFilms in Auftrag gegeben wurde: Llumar Safety-Folien reduzieren erheblich die Verletzungsgefahr durch Glasbruch, die bei einem Seitenaufprall meistens beschädigt werden. Ein zusätzlicher Vorteil ist auch die Einbruchshemmung dieser Sicherheitsfolien. Ein schnelles Durchschlagen der folienbeschichteten Scheiben ist fast unmöglich.

Es wurde in einem Test der DEKRA nachgewiesen, das ein Aufsplittern der Seitenscheiben verhindert werden kann wenn diese nachträglich mit einer Sicherheitsfolie (Safety-Folie von Llumar) beschichtet wurden. Im Gegensatz zur Frontscheibe, für die ja bekanntlich Verbundglas verwendet wird, kommt bei den Seitenscheiben in der Regel immer noch das herkömmliche Autoglas zum Einsatz. Es verwundert einen schon sehr wenn man an die vielen anderen Sicherheitsbestimmungen in Deutschland denkt.
So darf z.B. ein Kleinkind nur bei abgeschaltetem Airbag auf dem Beifahrersitz befördert werden. Kommt es nun aber zu einem Seitenaufprall  kann durch das splitternde Glas es zu erheblichen Verletzungen kommen. Durch das Aufbringen der Llumar Safety-Folie wurde in dem DEKRA Test nachweislich gezeigt das dies effektiv verhindert werden kann.
Test Safety-Folie von Llumar
Die ECE-Regelung 43 verbietet eine Beschichtung der vorderen Seitenscheiben mit Autoglasfolie. Da die heutigen gängigen Wärmeschutzverglasungen eine Lichtdurchlässigkeit von rund 70 % aufweisen, ist ein zusätzlichen Beschichten mit Folie verboten.

Eigentlich müßten auch die Versicherungen an einer Änderung dieser Regelung interessiert sein und das Beschichten mit Folie befürworten. Nicht nur das die Verletzungen durch Glassplitter verhindert oder vermindert werden können, sondern auch dem Einbrecher wird seine Arbeit deutlich erschwert.
Um in den Wageninnenraum zu gelangen braucht er erheblich viel Zeit...und dies dürfte den meisten "Blitzeinbrechern" gar nicht passen.

Nun  kommt natürlich das Argument das bei einem Unfall es schwer werden wird durch diese Scheibe wieder nach außen zu gelangen oder das Rettungskräfte bei der Bergung erhebliche Schwierigkeiten haben werden. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Die beschichtete Seitenscheibe läßt sich von innen wesentlich einfacher aus dem Fahrzeug lösen als unbeschichtetes Glas. Es entstehen keine Splitter die zu Verletzungen führen. Die Seitenscheibe kann "am Stück" aus der Fensterhalterung entfernt werden.

Vielleicht wird in der näheren Zukunft es zu einem Umdenken zu dieser Regelung kommen. Die Firma Llumar CPFilms ist hier sehr bemüht auch in Deutschland dafür zu sorgen.

Noch Fragen ? Unser Fachbetrieb berät Sie gerne zu weiteren Fragen über Llumar Folien.  www.sun--point.de

Ansprechpartner für Presse und Anfragen:

sun- -point
Eberhard Braun
Auf der Heide 1 a
56424 Staudt
02602-9995282
02602-9995281
ebbraun@sun--point.de
www.sun--point.de
UST.Id.Nr. DE239933008


Diese Seite über "Sonnenschutzfolien oder Tönungsfolien in Fahrzeugen" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Einladungskarte selber mache...
    von 911turbo am 13.12.2007
 » Gedicht zu Weihnachten für d...
    von 911turbo am 13.12.2007
 » Geldgeschenke verpacken zur ...
    von 911turbo am 13.12.2007
 » Sprüche zum Geburtstag, kost...
    von 911turbo am 13.12.2007
 » Glückwünsche zur Jugendweihe...
    von Sprüche Klopfer am 13.12.2007
 » Geld-Geschenk zum Geburtstag...
    von Sprüche Klopfer am 13.12.2007
 » Ausgefallene Geschenke nicht...
    von Sprüche Klopfer am 14.12.2007
 » Gedichte und Zitate zu Weihn...
    von Sprüche Klopfer am 14.12.2007
 » Geschenk zum 18 Geburtstag, ...
    von Sprüche Klopfer am 14.12.2007
 » Second Life - Bundesliga Unt...
    von Blank am 15.12.2007
 » Ein Notebook Kauf - Eine gro...
    von Antonia am 15.12.2007
 » Manager-Gehälter - Die Wirts...
    von Nicolas am 17.12.2007
 » Frankfurts Sicherheitsdezern...
    von Nicolas am 17.12.2007
 » The Good German
    von Nicolas am 17.12.2007
 » H.P. Lovecraft und die Alone...
    von Nicolas am 17.12.2007
 » Prenzlauer Berg - Immer mehr...
    von Nicolas am 17.12.2007
 » Deutsche - 2008 im Schnitt 7...
    von Nicolas am 17.12.2007
 » DAX mehrheitlich in ausländi...
    von Nicolas am 17.12.2007
 » Dreck-Attack
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Mitfahrgelegenheiten - eine ...
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Raphael-Lemkin-Bibliothek
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Lob des Luxus
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Warum ich keine PS3 besitze,...
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Final Fantasy 7
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Überstunden
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Xbox, Playstation oder Wii?
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Was sind tertiäre Geschlecht...
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Lidl überholt Aldi
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Studie - Immer weniger Kinder
    von Nicolas am 18.12.2007
 » Woher kommt die Bezeichnung ...
    von Nicolas am 19.12.2007
 » Geschenkideen zum Wichteln z...
    von Sprüche Klopfer am 20.12.2007
 » Leistungsfähige Power-Akkus ...
    von Linda Meier am 20.12.2007
 » Dienstleistungen für Onlines...
    von Linda Meier am 21.12.2007
 » Telefon Modelle aus deutsche...
    von Antonia am 22.12.2007
 » Folien machen Autoglas sicherer
    von sun--point am 23.12.2007
 » Die richtige Begleitung zu e...
    von Celso Cardozo am 30.12.2007
 » Wasserpfeifen, ein Stück ori...
    von Celso Cardozo am 02.01.2008
 » Uhren und Luxusuhren
    von satriani am 04.01.2008
 » Luxusuhren - Herstellung und...
    von satriani am 04.01.2008
 » Der Aufstieg Berlins zur Tou...
    von zamum am 05.01.2008
 » Die Liebe zueinander
    von whiterose211 am 09.01.2008
 » Die Glasperlen in der Frühge...
    von Boxster am 09.01.2008
 » The Silk House stellt sich vor
    von Silkhouse am 10.01.2008
 » Wie man neuen Schwung in die...
    von Antonia am 10.01.2008
 » Vogelfutter, Qualität setzt ...
    von Antonia am 13.01.2008
 » Der Konsum von Cannabis unte...
    von mounty am 13.01.2008
 » Das Facelifting eine Studie
    von Antonia am 15.01.2008
 » Fettabsaugung, eine neue Mode?
    von Antonia am 15.01.2008
 » Die neue Abgeltungssteuer
    von Antonia am 17.01.2008
 » Im Internet einen Preisvergl...
    von Boxster am 18.01.2008



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Folien machen Autoglas sicherer`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.