Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Versicherung » Versicherung 11 » 

Die Lebensversicherung im späten 19. Jahrhundert

Ads

Die Lebensversicherung hat eine lange und bewegte Historie. Bereits in der Antike gab es sogenannte Sterbekassen mit denen sich Versicherungsnehmer umfangreich abdecken konnten. Darüber hinaus hatten Versicherungsnehmer die Möglichkeiten, einige Assekuranzen abzuschließen, die sie auch bei Feuer und Hagel absichern konnten. Das Konzept der Versicherung wurde im 19. Jahrhundert weiter ausgebaut. Hier spielte insbesondere die „Soziale Frage“ eine wichtige Rolle.

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Versicherungsbranche aus heutiger Sicht vergleichsweise modern ist. Kein Wunder, denn Kunden können mittlerweile ihre Lebensversicherung im Internet abschließen, Online wieder verkaufen, aber auch eine Kapitallebensversicherung für das Leben im Alter abschließen. Dadurch ist die Risikolebensversicherung ein unschlagbarer Teil der Versicherungsbranche. Doch von einer so großen Stabilität konnte im 19. Jahrhundert, der Blütezeit der Versicherung, nicht die Rede sein. Kein Wunder, denn viele Vorgänge, Vertragsabschlüsse und Versicherungen erscheinen uns heute vergleichsweise einfach gestrickt.

Die Geschichte der Lebensversicherung geht bis weit in die Antike zurück. Doch der wahre Startschuss der Lebensversicherung lag in erster Linie im Jahre 1820, als der Kaufmann Ernst-Wilhelm Arnoldi eine Versicherung gründete. Mit dieser Versicherung sollten die Kunden innerhalb von kürzerster Zeit abgesichert werden. Darüber hinaus bot die Versicherung auch die Möglichkeit, sich anteilsmäßig an einem Unternehmen zu beteiligen. Zusätzlich konnten Versicherungsnehmer zwischen einer Kapitallebensversicherung und einer Risikolebensversicherung auswählen. Dabei war den meisten Versicherungsnehmern viele verschiedene Vorteile wie etwa der niedrige Beitrag behilflich (Quelle: Lebensversicherunverkauf).

Doch die weitere Entwicklung der Versicherungsbranche stand auf unsicheren Beinen. Bis weit in das 19. Jahrhundert waren viele Versicherungen höchstes für die Besserverdienenden da. Wer wenig Geld hatte, musste sich mit den einfachsten Absicherungen begnügen. Dies löste auch Probleme in der Arbeitswelt aus. Wer einer geregelten Tätigkeit nachgehen wollte, hatte in der damaligen Zeit mit vielen Gefahren am Arbeitsplatz zu kämpfen. Zu diesen Gefahren gehörten beispielsweise Vergiftungen und andere Arbeitsunfälle. In dieser Zeit gab es keine Erwerbsunfähigkeitsversicherung, keine Lebensversicherung und erst Recht keine Krankenversicherung.

Dies änderte sich schließlich mit der Bismarck’schen Sozialgesetzgebung. Viele Arbeiter profitierten von der Einführung neuer Versicherungen wie etwa der Krankenversicherung oder der Unfallversicherung. Zahlreiche Versicherungen hatten es bis Ende des 19. Jahrhunderts schon gegeben, doch viele Versicheurngen wurden günstiger. Ein prominentes Beispiel hierfür ist die Risikolebensversicherung. Die Risikoelebensversicherung garantierte den meisten Menschen eine Absicherung für die Angehörigen, doch für viele Mitglieder war sie langfristig nicht bezahlbar. Die Alte Leipziger Versicherung führte schließlich Ende des 19. Jahrhunderts die Möglichkeit ein, den Tarif monatlich zu begleichen. Darüber hinaus profitierten viele Mitglieder von den günstigeren Konditionen bei der Lebensversicherung.

Viele Fortschritte, die in der damaligen Zeit erzielt wurden, haben auch heute noch ihre Auswirkungen. So ist es beispielsweise den damaligen Gewerkschaften zu verdanken, dass es neben der privaten Krankenversicherung auch eine staatliche Krankenversicherung gibt. Auch die Versicherungspflicht für die Krankenversicherung wurde in der damaligen Zeit eingeführt.

Zusammenfassend kann also noch einmal bestätigt werden, dass sich die Versicherungsbranche in den letzten Jahren deutlich verändert hat. Letztendlich kommt es nicht nur auf die Leistung des Versicherers sondern auch auf die politischen und wirtschaftlichen Umstände an.


Diese Seite über "Die Lebensversicherung im späten 19. Jahrhundert" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Schützen Sie sich mit einer ...
    von iliriba am 07.11.2012
 » Kfz Versicherungen 2013 - Je...
    von Schneidermartin am 09.11.2012
 » Sinnvolle Vorsorge durch die...
    von rothelius am 15.11.2012
 » Ansprüche von Geschädigten
    von Usa Naumann am 08.11.2012
 » KFZ-Versicherungen im Überblick
    von Usa Naumann am 08.11.2012
 » Das Automobil als Geldanlage
    von Usa Naumann am 11.11.2012
 » Die Kfz-Versicherung im Wand...
    von Usa Naumann am 11.11.2012
 » Die Vielseitigkeit einer Leb...
    von Usa Naumann am 12.11.2012
 » Private Krankenversicherung ...
    von bienenmann am 22.11.2012
 » Die private Krankenzusatzver...
    von iliriba am 26.11.2012
 » Privathaftpflicht - Abwehr f...
    von fatfree am 11.12.2012
 » Die private Krankenversicher...
    von schaefer am 19.01.2013
 » PKV Rechner - Helfer im Tari...
    von thomasbauer am 25.01.2013
 » Wer kann die neue Pflegeförd...
    von Anett12 am 06.02.2013
 » Die Geschichte der Lebensver...
    von user987 am 24.01.2013
 » Die Vielseitigkeit der Risik...
    von user987 am 24.01.2013
 » Die Historie der Lebensversi...
    von user987 am 24.01.2013
 » Die private Pflegeversicherung
    von Anton23 am 07.02.2013
 » Der 11. September 2001 in de...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Charakteristiken einer klass...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Der Begriff Abandon in der V...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Ableitungsrohre in der Wohng...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Abschlusskosten in der Leben...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Abschlussprovisionen in der ...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Der abstrakte Verweis in der...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Frühe Entwicklungen in der B...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Die Seeversicherung im 19. J...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Vorteile aus dem Verkauf der...
    von Usa Naumann am 24.02.2013
 » Berufsunfähig als Feuerwehrm...
    von Frank Blau am 07.03.2013
 » Die Forderungen der Progress...
    von Usa Naumann am 18.03.2013
 » Kündigung der privaten Krank...
    von Memo am 21.03.2013
 » Gute Gründe für eine Lebensv...
    von Usa Naumann am 23.03.2013
 » Die Lebensversicherung im Am...
    von Usa Naumann am 31.03.2013
 » Wichtige Kriterien rund um d...
    von Usa Naumann am 02.04.2013
 » Die Historie der Lebensversi...
    von Usa Naumann am 06.04.2013
 » Die Versicherungsbranche im ...
    von Usa Naumann am 07.04.2013
 » Die internationale Lebensver...
    von Usa Naumann am 02.04.2013
 » Rechtsschutzversicherungen v...
    von joshomo am 03.04.2013
 » Die Geschichte der Lebensver...
    von Usa Naumann am 05.04.2013
 » Die wichtigsten Versicherung...
    von tbe85 am 16.04.2013
 » Die Versicherungsbranche im ...
    von tbe85 am 16.04.2013
 » Sparbuch vs. Kapitallebensve...
    von tbe85 am 16.04.2013
 » Der Hamburger Stadtbrand von...
    von tbe85 am 16.04.2013
 » Die Gesundheitsprüfung der L...
    von tbe85 am 20.04.2013
 » Die Lebensversicherung in de...
    von tbe85 am 20.04.2013
 » Die Seeversicherung aus heut...
    von tbe85 am 20.04.2013
 » Kfz-Versicherungen werden sp...
    von schendera am 28.04.2013
 » Die Gesundheitsprüfung bei R...
    von Charlotte Suk am 14.05.2013
 » Verschiedene Zahnzusatzversi...
    von chrisam am 21.05.2013
 » Mit der VENCURA immer gut ve...
    von Irma am 28.05.2013



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
``, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.