Interessante Informationen zur Pflegeversicherung
Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Versicherung » Interessante Informationen zur Pflegeversicherung

Interessantes zur Pflegeversicherung

Ads

Interessantes zur Pflegeversicherung

 

Die soziale Pflegeversicherung (PV) wurde in Deutschland mit Wirkung zum 1. Januar 1995 durch Verabschiedung des Elften Buches Sozialgesetzbuch als Pflichtversicherung eingeführt. Sie bildet neben der gesetzlichen Kranken-, Unfall-, Renten- und Arbeitslosenversicherung den jüngsten eigenständigen Zweig der Sozialversicherungen und somit dessen „fünfte Säule“. Zur Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit hat die soziale Pflegeversicherung die Aufgabe, Hilfen für Pflegebedürftige zu leisten, die aufgrund ihrer Pflegebedürftigkeit auf solidarische und praktische Unterstützung angewiesen sind.

 Wer kann die Versicherung beantragen

Für mehr als zwei Millionen Leistungsbezieher bietet die Pflegeversicherung eine Absicherung gegen die Folgen der Pflegebedürftigkeit. Dabei ist gesetzlich klar definiert, was Pflegebedürftigkeit heißt und wer pflegebedürftig ist. Die Betroffenen werden in 3 verschiedene Stufen eingegliedert. ( Pflegestufe I, Pflegestufe II, Pflegestufe III ) Diese Einteilung erfolgt durch einen Medizinischen Dienst der Krankenkassen. In der höchsten Pflegestufe ( Pflegestufe III ) bekommen die Betroffenen einen Höchstsatz von 1550 € aus der gesetzlichen Pflegeversicherung. Diese 1550€ reichen jedoch lange nicht aus, um davon eine umfassende Pflege finanzieren zu können. Somit wird schnell klar, dass diese Art der Absicherung nicht allein ausreicht. Interessante Informationen finden Sie auch unter: http://www.safe-kapital.de .


Die private Pflegeversicherung

Es gibt drei verschiedene Arten von privaten Pflegeversicherungen die wir Ihnen hier erläutern wollen.

    Pflegetagegeldversicherung

    Pflegerentenversicherung

    Pflegekostenversicherung

Sehr häufig lassen sich Verbraucher mit einer privaten Pflegetagegeldversicherung versichern, diese bietet einen einfachen Ablauf im Pflegefall. Hier bekommt der versicherte Verbraucher einen vorher, vertraglich abgeschlossenen Betrag. Dabei geht es nicht um die Pflegestufe oder Pflegekosten. Es ist eine große Erleichterung um Pflegefall, denn man spart sich dem Kampf um die Pflegestufe.

Pflegetagegeld

Bei der Pflegetagegeldversicherung handelt es sich um private Absicherung des Pflegerisikos. Gegen Nachweis der Pflegebedürftigkeit wird ein vereinbarter fester Geldbetrag für jeden Pflegetag gezahlt. Das Tagegeld wird unabhängig von den tatsächlichen Belastungen durch die Pflege überwiesen.

Pflegerentenversicherung

Sie wird als Lebensversicherung angeboten und zahlt, wenn der Versicherte pflegebedürftig wird, je nach Hilfsbedarf eine monatliche Rente aus. Bei dieser Versicherungsart gibt es viele Vertragsvarianten.

Pflegekostenversicherung

Die nach Vorleistung der gesetzlichen oder privaten Pflichtversicherung verbleibenden Kosten werden erstattet. Es gibt Tarife, die die Restkosten ganz oder teilweise übernehmen. Ein Nachweis ist erforderlich.




Diese Seite über "Interessantes zur Pflegeversicherung" drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Berufsunfähigkeit vorbeugen ...
    von LMeier am 22.01.2015
 » Die Auslandskrankenversicher...
    von Chriz9 am 18.11.2013
 » Beihilfeversicherung mit neu...
    von Transparent24 am 09.06.2013
 » Sinnvolle Versicherungen für...
    von goehringer am 19.06.2013
 » Sehr gut von Stiftung Warent...
    von Sebschnitter am 23.07.2013
 » Welche Pflegeversicherung zu...
    von Falko01 am 30.07.2013
 » So führen Mittelständler ein...
    von Dormin am 26.06.2013
 » D und O Versicherung - der H...
    von Stefan.Urs am 05.07.2013
 » Schäden nach Unwetter - Wann...
    von Bernd L. am 05.08.2013
 » Die wichtigsten Versicherung...
    von LeonieM am 07.08.2013
 » Test der Risikolebensversich...
    von AlexV am 13.08.2013
 » Rürup Rente im Vergleich - v...
    von Alexander Brahm am 15.08.2013
 » Vorteile einer Dienstunfähig...
    von Alexander Brahm am 21.08.2013
 » Die fondsgebundene Rentenver...
    von skytrust am 28.08.2013
 » Interessante Informationen z...
    von Anett12 am 02.10.2013
 » Die Riester Rente heute
    von Martin Nedela am 06.11.2013
 » Die Dienstunfähigkeitsversic...
    von Alexander Brahm am 18.11.2013
 » Rürup Rente für Selbständige...
    von Alexander Brahm am 19.11.2013
 » Pflegezusatzversicherung mit...
    von Anett12 am 19.11.2013
 » Riester Rente im Test 2013 -...
    von JochenBaumgart am 20.11.2013
 » Brauchen Ergotherapeuten ein...
    von Stich am 24.11.2013
 » Zahnversicherung mit oder oh...
    von Tariftester am 12.12.2013
 » Krankenversicherung für Beam...
    von volkschoen am 19.12.2013
 » Im Versicherungs- und Finanz...
    von agenturt360 am 20.12.2013
 » Versicherungen und Banken st...
    von agenturt360 am 20.12.2013
 » Welche Sparformen gibt es in...
    von AlexV am 10.01.2014
 » Beamte können von einer priv...
    von Martin Nedela am 07.04.2014
 » Lebensversicherungen berechn...
    von nonane am 28.02.2014
 » Ratgeber zur Hundehaftpflich...
    von maxi-beavers am 06.03.2014
 » Altersvorsorge steuerlich ab...
    von FDLMM am 10.03.2014
 » Die Wichtigkeit einer Unfall...
    von Martin Nedela am 15.03.2014
 » Eine leistungsstarke Kranken...
    von volkschoen am 19.03.2014
 » Eine Risikolebensversicherun...
    von WilhelmScherenz am 11.04.2014
 » Wozu benötige ich eine Hausr...
    von FinanzberatungB am 27.04.2014
 » Private Krankenversicherunge...
    von Martin Nedela am 05.09.2014
 » Aktueller private Krankenver...
    von LMeier am 01.04.2015
 » Wie wichtig ist eine private...
    von LMeier am 07.04.2015
 » Private Krankenversicherung ...
    von Martin Nedela am 08.05.2015
 » Die beste Unfallversicherung...
    von LMeier am 05.09.2015
 » Private Krankenversicherunge...
    von Martin Nedela am 10.08.2015
 » DER VERSICHERUNGSAGENT klärt...
    von Mandel-Nicklas am 25.11.2015
 » Berufsunfaehigkeitsversicher...
    von torga am 21.04.2016
 » Die Berufsunfähigkeitsversic...
    von torga am 12.04.2016
 » Luftfahrtversicherung - Wer ...
    von RegioHelden am 24.06.2016



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
`Interessante Informationen zur Pflegeversicherung`, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.