Willkommen: Besucher   Login |  Registrieren |  neue Artikel |  Alle Artikel |  Impressum |                     

ArtikelVerzeichnis 0AM.de » Artikel » Gesundheit » Gesundheit 6 » 

Die versteckten Ursachen für das Übergewicht verhindern oft den Erfolg, auf dem Weg zum Normalgewicht.

Ads

Die Ursache für das Übergewicht liegt allein am fehlenden Gleichgewicht zwischen aufgenommener und verbrauchter Energie. Dies ist allgemein bekannt. Bekannt ist auch, dass man sich mehr bewegen sollte um den Energieverbrauch zu erhöhen. Wie sieht es mit der Energiezufuhr aus. Hier wird empfohlen, weniger zu essen, die Ernährung umzustellen, Kalorien zu zählen. Befassen wir uns heute mit den versteckten Ursachen. Prüfen Sie, ob der eine oder andere Grund für Sie in Frage kommt. Verstehen Sie diesen Artikel auch als Anregung, eigene versteckte Gründe für Ihr Übergewicht aufzudecken und diese möglichst zu vermeiden. In einem medizinischen Fachbuch zum Thema Adipositas wird eine Reihe von Ursachen benannt. Am Ende des Kapitels heißt es jedoch, dass man nicht jeweils nur einen Grund verantwortlich machen kann. Mit anderen Worten, nur einen erkannten Grund zu beseitigen, heißt nicht das Gesamtproblem zu lösen. Das bedeutet, auch wenn für Sie die eine oder andere nachfolgend beschriebene Ursache zutrifft und Sie diese beseitigen, dies nicht unbedingt ausreichet Ihr Normalgewicht zu erreichen. Eine sehr häufige Ursache sind veränderte Lebensumstände. Diese können zu veränderten Essgewohnheiten führen oder zu weniger Bewegung.

Berufliche Veränderungen

Sie haben einen Beruf ausgeübt der viel körperliche Aktivität verlangte. Dementsprechend hoch war Ihr Leistungszuwachs. Ihre Ernährung hat diesen Leistungszuwachs ausreichend abgedeckt. Auf Grund eines Stellenwechsels oder eines anderen Aufgabengebiets üben Sie jetzt eine körperlich weniger anstrengende Tätigkeit aus. Im Prinzip hätten Sie auch Ihre Ernährung dieser veränderten Situation anpassen müssen. Die leidigen Gewohnheiten haben es aber verhindert. Sie essen immer noch so wie vorher. Damit ist Ihre Energiebilanz nicht mehr ausgeglichen. Natürlich können Sie genauso viel essen wie vorher, dann müssten Sie aber wieder die körperliche Betätigung steigern, also sich mehr bewegen.
Besonders stark verschiebt sich die Energiebilanz, wenn man seinen Beruf aufgeben musste, entweder weil man die Altersgrenze erreicht hat oder wegen Arbeitslosigkeit.
Gegenstrategie: Anders (fettfrei) essen, weniger essen, mehr bewegen. Ihr Körper kennt übrigens Ihren genauen Energiebedarf. Wie dieses System funktioniert lesen Sie an einem anderen Tag. Diese Kenntnis wird Ihnen später helfen, Ihr erreichtes Normalgewicht zu halten.

Schwangerschaft.

Nachfolgende Ausführungen sollen keinesfalls die Energieleistung einer Hausfrau schmälern.
Oft hört man von Frauen, dass sie bis zum ersten Kind schlank gewesen seien. Nach der Geburt des Kindes wäre aber, der während der Schwangerschaft natürliche Gewichtsanstieg, hier schwanken die Angaben je nach Quelle zwischen 9 – 14 Kilogramm, nicht mehr zurückgegangen. Ja, man habe noch zugenommen. Den Grund in einer, durch die Schwangerschaft, veränderten hormonellen Stoffwechselentgleisung zu suchen, ist grundsätzlich falsch.
Welche Ursachen könnten also verantwortlich sein?
Veränderte Ernährungsgewohnheiten während der Schwangerschaft werden beibehalten? Verminderte körperliche Betätigung (Berufspause, Ruhebedürfnis) nach der Geburt?
Süßigkeiten als Nervennahrung?
Reste essen? Übrig gelassen Kindernahrung wird selbst und zusätzlich gegessen?
100 g Kindergrießbrei enthalten ca. 355 Kcal.
Der Ernährungsrhythmus des Kindes verleitet Sie jedes Mal auch etwas mit zu essen?
Sie sehen, es gibt eine Anzahl von Ursachen, die einzeln oder in Kombination, durchaus für Ihr Übergewicht nach der Schwangerschaft verantwortlich sein könnten. Falls Sie die eine oder andere Ursache für sich erkennen, bleibt nur eine Gegenstrategie. Beseitigen Sie die Ursachen.

Wirtschaftliche Verhältnisse

Ich gratuliere Ihnen. Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse haben sich deutlich gebessert. Sie können sich einen Zweitwagen leisten. Sie fahren nicht mehr mit dem Bus oder Fahrrad zur Arbeit. Sie laufen nicht mehr zum nächsten Geschäft, auch wenn es möglich wäre. Wenn Ihre Frau früher das Auto brauchte, mussten Sie mit dem Bus, die Haltestelle liegt 1,5 km. entfernt, fahren.
Sie konnten sich eine bessere Wohnung leisten. Das Haus hat einen Aufzug. Im alten Wohnblock mussten sie immer die Treppen zur vierten Etage steigen.
Sie brauchen nicht mehr jeden Cent umdrehen. Ihr Einkaufswagen und Kühlschrank ist deutlich voller. Sie können sich „bessere“ Nahrungsmittel leisten. Auch öfter mal das eine oder andere Genussmittel. Sie können jetzt auch öfter einmal abends in ein Lokal essen gehen.
Ich gönne es Ihnen ja, schließlich haben Sie ja lange darauf verzichten müssen.

Persönliche Verhältnisse

Ich gratuliere Ihnen, Sie haben den Partner fürs Leben gefunden. Leider haben Sie seine Essgewohnheiten übernommen. Er hat aber einen deutlich höheren Energiebedarf als Sie.
Bedauerlich, Ihr Partner hat Sie verlassen. Frust und Langeweile bestimmen Ihr Leben. Kein Wunder also, dass Sie abends vor dem Fernseher die unterschiedlichsten Genussmittel verzehren.
Ihre Kinder sind selbstständig geworden und wohnen nicht mehr bei Ihnen. Aus lauter Gewohnheit kochen Sie aber immer noch für die Abwesenden mit. Da Sie gelernt haben nichts übrig zu lassen, essen Sie es einfach auf. Es ist schließlich eine Sünde Essen wegzuwerfen. „Im Krieg wären wir froh gewesen, wenn wir etwas zu essen gehabt hätten“, hören Sie immer noch Ihre Mutter sagen. Beliebt ist auch der Satz: „ Die armen hungernden Menschen in Afrika würden sich freuen, wenn sie etwas zu essen hätten.“ Allerdings wird niemand davon satt, wenn Sie sich überernähren.

Sie sehen, es gibt viele Gründe dafür, dass sich Ihre Energiebilanz negativ verändert hat.
Auch hier gilt, es sind nicht die großen Veränderungen. Konstant jeden Tag nur wenige Kalorien über Ihren Energiebedarf zugeführt, führt auf Dauer zum Übergewicht.

Umgekehrt führt die konstante Zufuhr von einigen Kalorien unter Ihrem Energiebedarf, zur Normalisierung Ihres Gewichts.
Schön, dass zu wissen.

Auch hier gilt!

Wer dann um die Dinge weiß, dieses Wissen aber nicht nutzt, handelt leichtsinnig und überlässt sein Leben dem Zufall.
Nutzen Sie also Ihr Wissen um die Ursachen und vermeiden Sie diese.

Mehr über die Normalisierung Ihres Gewichts erfahren Sie unter www.kilokill.de 




Diese Seite über "Die versteckten Ursachen für das Übergewicht verhindern oft den Erfolg, auf dem Weg zum Normalgewicht." drucken

Social Bookmarks wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

Social Sites Teilen

Links

Empfehlungen

Weitere Artikel in dieser Kategorie
 » Sonnenschutzfolie gegen UV S...
    von smoru am 06.12.2007
 » Wasserbetten sind eine Wohlt...
    von Sandra Mueller am 07.12.2007
 » Geschichte des Yoga im Westen
    von Yogiraj am 07.12.2007
 » DREAMMUSIK - obertonreiche h...
    von Flautita am 09.12.2007
 » Übersäuerung - auch Azidose ...
    von Kunas am 11.12.2007
 » Darmstörungen als Ursache
    von Kunas am 11.12.2007
 » Antioxidantien
    von Kunas am 11.12.2007
 » Heilfasten dient zur Reinigu...
    von Kunas am 11.12.2007
 » Apotheke Pforzheim Online Shop
    von snapclick am 11.12.2007
 » Die richtige Ernährung in de...
    von StephanKreis am 12.12.2007
 » Die klassische Naturheilkund...
    von Kunas am 13.12.2007
 » Naturheilkunde - uralt und w...
    von Kunas am 13.12.2007
 » Symptome von Depressionen
    von baerwurz am 13.12.2007
 » Die Bach-Blüten - sanfte The...
    von Kunas am 14.12.2007
 » Schüssler Salze
    von Kunas am 14.12.2007
 » Einer Erkältung richtig vorb...
    von SaburoSakai am 17.12.2007
 » Heuschnupfen - eine harmlose...
    von Nicolas am 19.12.2007
 » Alternative Heilmethoden im ...
    von Nicolas am 19.12.2007
 » Katzendiabetes
    von Nicolas am 19.12.2007
 » Thai-Massage
    von Nicolas am 19.12.2007
 » Was Gehirnwellen mit Abnehme...
    von cyrus am 21.12.2007
 » Was den Benutzer von Treppen...
    von v_avz am 22.12.2007
 » Entschlacken mit System
    von naklar am 29.12.2007
 » Moderne Augenoperationen mit...
    von naklar am 29.12.2007
 » Ganzheitliches Körpertrainin...
    von zoooyo am 03.01.2008
 » Bei Haarausfall kann Haartra...
    von shyne am 02.01.2008
 » Mit dem Fortschritt mithalten
    von LuipH am 04.01.2008
 » Übergewicht - versteckte Urs...
    von Kilokill am 07.01.2008
 » XX-well Diätcoach. Das Prinz...
    von apollion am 09.01.2008
 » Normalgewicht - das lebensla...
    von Kilokill am 10.01.2008
 » Problematik Haarausfall
    von Spyro am 13.01.2008
 » Weichmacher in Shisha-Produkten?
    von drbrotzeit am 15.01.2008
 » Meditation hilft bei Rheuma
    von lexikoner am 15.01.2008
 » Haarausfall, ein Graus
    von whiterose211 am 18.01.2008
 » Hypnose zur Raucherentwöhnung
    von smoru am 20.01.2008
 » Gebrauch von Fahrzeugen zur ...
    von Leo am 22.01.2008
 » Übergewicht - unabänderliche...
    von Kilokill am 23.01.2008
 » Schöne Zähne durch Zahnimpla...
    von whiterose211 am 28.01.2008
 » Das Rauchen als Laster
    von monchichi am 31.01.2008
 » Glykämischer Index - Was ist...
    von Patric Warten am 02.02.2008
 » Gesundheit aus dem Internet
    von gutefrage am 07.02.2008
 » Behandlung von Schmerzen
    von HuaTuo am 09.02.2008
 » Angst vor dem Entzug
    von Melanie Stein am 11.02.2008
 » Medizin gegen Haarausfall
    von lenit am 13.02.2008
 » Depressionen und Ängste
    von Sam am 14.02.2008
 » Wundermittel Heilerde
    von gutefrage am 14.02.2008
 » Eine neue Herausforderung fü...
    von lenit am 15.02.2008
 » Whirlpools sind gesundheitsf...
    von Seo-ranking am 18.02.2008
 » Akne - mehr als nur lästige ...
    von kingdom am 21.02.2008
 » Online Apotheken
    von poldi4567 am 23.02.2008



Weitere Tipps und Informationen über unser Artikelverzeichnis gibt es hier. Die Sitemap listet alle Artikel im 0AM.de Artikelverzeichnis.

Im 0AM.de Artikelverzeichnis werden interessante Projekte im Rahmen eines Artikels vorgestellt, wie hier der Artikel über
``, auch Sie können hier Autor werden und einen Artikel veröffentlichen lassen.